Digitales Einkaufen hat dem stationären Handel den Rang abgelaufen. War der Wandel vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie schon zu erkennen, kommen die immer neu verlängerten Lockdowns einem Todesstoß für die Einzelhändler gleich. Innovative Marken setzen bereits jetzt auf eine Multi-Channel-Strategie und binden mit Apps und Dienstleistungen rund um die jeweiligen Themen die Konsumenten. Diese blendet das bisherige Alleinstellungsmerkmal des stationären Handels aus - den direkten Kundenkontakt inklusive Beratungsleistung

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Kapitalerhoehungen.de