BERLIN (dpa-AFX) - Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz hat mehr praktische Hilfe für das Personal in Pflegeheimen zur Bewältigung der Corona-Pandemie gefordert. "Wir brauchen keine Ratschläge für die Altenpflege, wir brauchen tatsächlich praktische Hilfe", sagte Eugen Brysch am Freitag im ZDF-"Morgenmagazin".

Es müsse dringend geklärt werden, wo Schnelltests zu bekommen sind, wer die Qualität der Tests sicherstelle und wer die Tests vornehme - sowohl bei Besucherinnen und Besuchern als auch beim Personal. Brysch sprach sich dafür aus, Pflegeheimen spezielle "Taskforces" an die Seite zu stellen. Die Bundeswehr und freiwillige Sanitätsdienste könnten hier aushelfen, sagte Brysch.

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz vertritt die Interessen von schwerkranken, pflegebedürftigen und sterbenden Menschen./trö/DP/eas