Deutsche Stiftungen, die bei ebase Kunde sind, halten wenig von passiven Investmentprodukten und setzen vor allem auf Mischfonds. Zu den beliebtesten fünf Fonds gehört auch ein Aktienfonds mit Deutschland-Fokus.

Über 20.000 Stiftungen gibt es in Deutschland. Davon sind rund 93 Prozent als gemeinnützig anerkannt. Diese Einrichtungen mit jeweils unterschiedlichen Rechtsformen haben die Aufgabe, Vermögens des Stifters zu verwalten. Neben Versicherern, Kreditinstituten, Krankenkassen und Unternehmen gehören Stiftungen zu den institutionellen Investoren und gelten als professionelle Marktteilnehmer. Die European Bank for Financial Services (ebase) hat wieder einmal die Depots von ihren Stiftungskunden analysiert und herausgefunden, dass Stiftungen nahezu vollständig auf aktiv gemangte Investmentprodukte setzen. Passive Anlagen, speziell ETFs, liegen demnach gerade einmal anteilig bei zwei Prozent. Bei der Asset Allocation haben Rentenfonds zugelegt.



Den vollständigen Artikel lesen ...

Quelle: Fondsdiscount.de