BERLIN (dpa-AFX) - Schutz der Urheber von Musik, Schrift und Film in der neuen digitalen Welt: Die von der EU angestoßene Reform des Urheberrechts tritt in Deutschland in eine entscheidende Phase ein. Am Freitag (9.50 Uhr) behandelt der Bundestag in erster Lesung die neuen Regeln.

Kern der lange ausgehandelten Überarbeitung des Urheberrechts: Wenn Bilder, Texte oder Videos im Internet von Plattform-Nutzern hochgeladen werden, soll mehr Klarheit darüber herrschen, wer bei Verstößen verantwortlich ist. Internetplattformen werden stärker in die Haftung genommen. Mit Lizenzmodellen sollen Urheber finanziell profitieren und an der Wertschöpfung von Plattformen beteiligt werden.

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) versprach: "Unser Entwurf sieht einen fairen Interessenausgleich vor, von dem Kreative, Rechteverwerter und Nutzer gleichermaßen profitieren werden." Doch es gibt einige Konfliktlinien./rin/DP/zb