ATHEN (dpa-AFX) - Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu ist am Sonntag zu einem zweitägigen Besuch in Griechenland eingetroffen. Zum Auftakt traf sich Cavusoglu mit griechischen Bürgern muslimischen Glaubens - ein Teil von ihnen türkischer Herkunft -, die im Nordosten des Landes leben. Diese Minderheit zählt etwa 120 000 Menschen. Der offizielle Teil des Besuchs findet am Montag statt. Auf dem Programm steht auch ein Treffen mit Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis.

Der Besuch gilt als weiterer Schritt in den Bemühungen, den Gesprächsfaden zwischen den beiden zerstrittenen Nachbarländern nicht abreißen zu lassen. Ein Treffen der Außenminister in Ankara im April hatte im Eklat geendet. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz warfen sie sich gegenseitig Fehlverhalten in zentralen Konflikten wie dem Streit um Erdgasvorräte im Mittelmeer und in der Migrationspolitik vor./tt/axa/DP/zb