Nach der deutsche Leitindex DAX bereits letzte Woche kräftig um 4,4 Prozent abgerutscht und dabei auch unter die 13.000er-Marke abgerutscht ist, mißlang auch der Start in die neue Woche und das deutsche Leitbarometer gab auch am Montag deutlich nach. Den Anlegern bereitet die weiterhin rasante Ausbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen negativen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft weiterhin Sorgen. Aktuell lassen sich nach Meinung von Ökonomen zwar die konjunkturellen Folgen noch…
Weiterlesen: Tagesausblick 5.2.20: DAX unverändert erwartet – Siemens, Thyssenkrupp, Infineon, Metro im Blick

Jetzt den vollständigen Artikel lesen