TecDAX | Wirecard: 100 Mrd. mehr!

Die Wirecard AG (ISIN:. DE0007472060) hat es getan. Wie gestern bereits erwartet, wurde heute Morgen die "Vision" für 2025 kräftigangehoben.

Passend zur Ivestorenkonferenz heute Abend in New York "überrascht" Wirecard mit einer neuen Erwartung für das Jahr 2025: Das im Jahr 2025 zu erwartende Transaktionsvolumen wird mit mehr als 810 Mrd. EUR angenommen (von mehr als 710 Mrd. EUR). Der Konzernumsatz könnte in selbigem Jahr mehr als 12 Mrd. EUR (vorher: mehr als 10 Mrd. EUR), das EBITDA mehr als 3,8 Mrd. EUR (vorher: mehr als 3,3 Mrd. EUR) erreichen.

Schöne Zahlen und auch logisch: die bereits mehrfach angesprochenen wichtigen Verträge/Partnerschaften Unionpay, Viber-Zahlfunktion, Softbankuniversum usw. werden natürlich nicht am nächsten Tag zu extremen Umsatzsteigerungen führen. 2025 ist nun etwas weit weg für den Tagesgerüchte beachtenden Börsenhändler. Natürlich ist die Begründung für die Anhebung der Vision zu erwarten gewesen: "Starke, sich weiter beschleunigende organische Wachstumstreiber und leistungsstarke Partnerschaften wie mit SoftBank haben das Management zu einer Erhöhung der für das Jahr 2025 angestrebten Kernkennzahlen Transaktionsvolumen, Umsatz und EBITDA bewogen."

Und parallel schockt Qiagen heute die Märkte.

Großkunden werden wichtiger

3 Gründe nennt Wirecard für die höheren Planzahlen:

Die verstärkte Konzentration auf Großunternehmen - hier orientiert man sich auch an der erfolgreichen Adyen, die sich noch stärker und schon immer auf Großunternehmen konzentriert. Skaleneffekte spielen eine große Rolle, natürlich werden Großkunden auch positiv für die Gewinnsituation sein, der Gemein-Aufwand je Transaktion wird sinken, natürlich auch die Konditionen, aber wird sich unter dem Strich wohl rechnen. Übe rdie Kleinen lernen und entwicklen für die Großen, wahrscheinlich eine erfolgreiche Strategie.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Google)}

Die stetige Weiterentwicklung des Payment-Ökosystems und die Erweiterung um digitale Finanzdienstleistungen sowie datengetriebene Mehrwertdienste eigentlich selbstverständlich und notwendig für ein wachsendes, sich selber neue Märkte schaffendes Unternehmen. Jedenfalls ist Wirecard hier erfolgreich. Allein die Kundenbindungssysteme bieten den Kunden eine Fülle von Daten und Funktionalitäten, um den eigenen Umsatz zu steigern und zu optimieren. Wirecard als Datensammelstelle ist bestimmt - betrachtet man die Großen wie Facebook, Google, amazon - ein wichtiger Baustein für potentielle Kunden. Nicht zu vergessen : Ratenzahlungsopportunitäten, das neue Feld von Paypal mit großem Erfolg vorgelebt, soll wichtig werden.

Wichtig ist die globale Präsenz, die auch in den kommenden Jahren stark ausgebaut werden soll. Von Europa über den asiatisch-pazifischen Raum, Lateinamerika bis hin zu Nordamerika und den Nahen Osten/Afrika steht neben einem breiten internationalen Leistungsspektrum auch ein umfangreiches Netzwerk lokaler Technologie-, Service- und Vertriebsstandorte zur Verfügung, um Wirecards starkes Wachstum weiter voranzutreiben. Zeigt sich allein in der regionalen Verteilung der regelmäßig neuen Partner: türkishces Reiseunternehmen, Restaurantkette aus Singapur, Brasilianische Händlergruppen, usw.

Die Prognose 2019/20 bleibt NOCH

Sie sieht seit Vorlage der Halbjahreszahlen am 7.08.2019 folgende Daten vor:

"Der Vorstand der Wirecard AG erhöht seine Prognose für das Geschäftsjahr 2019 und erwartet ein EBITDA zwischen 765 Mio. EUR und 815 Mio. EUR (vorher: 760 Mio. EUR und 810 Mio. EUR). Basis dieser Prognose sind unter anderem die weiterhin dynamische Entwicklung des E-Commerce Marktes weltweit, der Digitalisierungstrend im stationären Handel, Neukundengewinne, Cross Selling Effekte im Bestandskundenbereich sowie der kontinuierliche Ausbau der Wertschöpfungskette um wertvolle Zusatzdienste wie Data Analytics, Loyaltyprogramme oder Financial Services inklusive Kredite.Die Vision 2020 wurde ebenso angepasst. Es wird ein Transaktionsvolumen von mehr als 230 Mrd. EUR und Umsatzerlöse von mehr als 3,2 Mrd. EUR erwartet, bei einem unveränderten Korridor der EBITDA Marge und einer unveränderten FCF-Konversion."

Hier sollte zumindest demnächst auch einiges passieren, weil 100 Milliarden werden nicht am letzten Tag in 2025 an zusätzlichem Transaktionsvolumen auf einmal da sein, nächste News schon fast sicher.

.{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Und kommt heute was über Microsoft oder Grab?

... und dazu gab es bisher noch keine passende Mitteilung über neue Geschäfte oder Kooperationen. So schrieb er am 12.09.: "I want to thank our partners who joined the Innovation Day in Singapore last week. The Wirecard Team did a great job welcoming companies like Grab and Microsoft." Hier wird es doch nicht nur um Gratisdrinks auf dem Messestand gegangen sein oder? Jedenfalls haben wir bisher noch keine wesentliche News Microsoft betreffend lesen können -bisher. Gleiches gilt für Grab Holdings Inc. (früher bekannt als MyTeksi und GrabTaxi, ist ein in Singapur ansässiges

DIC Asset - Immobilienwert mit optimistischer CEO - Unser EXKLUSIVINTERVIEW mit Sonja Wärntges.

Erwartung 2025 hoch und was noch?

Heute gibt es also eine - wohl auch von den Verantwortlichen von Wirecard - als wichtig eingestufte IR-Veranstaltung. Da wird man sich doch fein machen und versuchen die Erwartungen zu erfüllen. Überraschend wäre es eigentlich wenn keine Neuigkeiten im Rahmen der Veranstaltung. Das Vorfeld nutzte man für die Lancierung der Visionserhöhung, auf der Veranstaltung werden wohl eher technische Visionen eine Rolle soielen. So eine Chance wird man sich nicht entgehen lassen. Frage ist nur, ob das Gebotene dann den Analysten und Kommentatoren reichen wird. Einige werden - so ist zu erwarten - enttäuscht sein, andere werden sich bestätigt sehen, andere werden das Gehörte über den Erwartungen sehen.Nach dem Achten sieht man auf jeden Fall klarer – aber dann sehen alle klarer. Oder man antizipiert.

HIER: Wirecard AG Richtung Allzeithoch? - kostenlose Analyse für den Anleger. Klappen die 200,00 EURO noch bis Weihnachten?

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Google)}


Chart: Wirecard AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}

Jetzt den vollständigen Artikel lesen