Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) sieht unruhigen Zeiten entgegen - der Handel in den nächsten zwei Wochen ist illiquide und bietet so natürlich mit "kleinem" Einsatz größtmögliche Kurswirkung.

Marshall Wace, Coatue Management, Grenvale Capital und wie sie alle heißen, die mit Shortpositionen auf Wirecard Geld verdienen wollen, hätten in den nächsten Tagen durchaus Chancen mit gezielten Aktionen bei einem "im Weihnachtsurlaub" befindlichen Markt an marktengen Tagen die Kurse Richtung 100,00 EUr und darunter zu "bekommen". Ob dieses dann Stop-Loss-Orders bei 100,00 EUR auslösen würde in einer wesentlichen Größenordnung, wissen nur die Depotbanken. So könnten zur Verlustbegrenzung dienende Mechanismen zur Kursbeschleunigung instrumentalisiert werden. {loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Google-300-250)}

...

Jetzt den vollständigen Artikel lesen