BERLIN (dpa-AFX) - Die mögliche vorzeitige Schließung des Berliner Flughafens Tegel würde etwas Zeitgewinn für den geplanten Forschungs- und Industriepark auf dem Gelände bringen. Beispielsweise könne man früher die Suche nach Schadstoffen fortsetzen, sagte der Leiter der Projektgesellschaft, Philipp Bouteiller, der Deutschen Presse-Agentur. "Wir scharren mit den Hufen", sagte er. "Wir können es kaum erwarten, auf das Gelände zu kommen."

Das Gelände am Rande der Innenstadt ist etwa so groß wie der Tiergarten. Die Projektgesellschaft will dort Gründer, Studenten, Investoren, Industrielle und Wissenschaftler zusammenbringen. Platz ist - in mehreren Ausbaustufen - für 800 kleine Unternehmen und Institute./bf/DP/stk