Analysteneinschätzung: Für die Texas Instruments sieht es nach Meinung der Analysten, die in den vergangenen 12 Monaten eine Empfehlung ausgesprochen haben, wie folgt aus: Insgesamt ergibt sich ein „Hold“, da 8 Buc, 9 Hold, 1 Sell-Einstufungen vorliegen. Der Blick auf den zurückliegenden Monat verrät. 0 Buy, 1 Hold- und 0 Sell-Empfehlungen liegen aus der jüngsten Zeit vor. Damit gilt die Aktie kurzfristig aus institutioneller Sicht als „Hold“-Titel. Interessant ist das Kursziel der Analysten für die Texas Instruments. Im Durchschnitt liegt dies in Höhe von 125,89 USD. Das bedeutet, der Aktienkurs wird sich demnach um -3,66 Prozent entwickeln, da der Kurs zuletzt bei 130,67 USD notierte. Dafür gibt es das Rating „Hold“. Die Analysten-Untersuchung führt daher insgesamt zur Einstufung „Hold“.

Fundamental: Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 23,2 ist die Aktie von Texas Instruments auf Basis der heutigen Notierungen 51 Prozent niedriger als vergleichbare Unternehmen aus der Branche „Halbleiter- und Halbleiterausrüstung“ (46,93) bewertet werden. Diese Kennzahl wiederum signalisiert eine Unterbewertung. Damit entsteht aus der Perspektive der fundamentalen Analyse die Einstufung „Buy“.

Dividende: Texas Instruments hat mit einer Dividendenrendite von 2,74 Prozent momentan einen leicht höheren Wert als der Branchendurchschnitt (2.1%). Die Differenz zu vergleichbaren Werten aus der „Halbleiter- und Halbleiterausrüstung“-Branche beträgt +0,64. Aufgrund dieser Konstellation erhält die Texas Instruments-Aktie in dieser Kategorie eine „Hold“-Bewertung.

Branchenvergleich Aktienkurs: Texas Instruments erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von 37,05 Prozent. Ähnliche Aktien aus der „Halbleiter- und Halbleiterausrüstung“-Branche sind im Durchschnitt um 10,81 Prozent gestiegen, was eine Outperformance von +26,25 Prozent im Branchenvergleich für Texas Instruments bedeutet. Der „Informationstechnologie“-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 15,05 Prozent im letzten Jahr. Texas Instruments lag 22,01 Prozent über diesem Durchschnittswert. Die Überperformance in beiden Bereichen führt zu einem „Buy“-Rating in dieser Kategorie.

Video-Analyse zur Texas Instruments Aktie:

Jetzt den vollständigen Artikel lesen