ERFURT (dpa-AFX) - Thüringen lockert an den Weihnachtstagen die strengen Kontaktbeschränkungen leicht. Das sieht die neue Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie vor, die am Montag veröffentlicht wurde. Demnach dürfen sich Menschen eines Haushalts an Heiligabend sowie am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag mit vier engen Familienangehörigen aus weiteren Haushalten treffen.

Als Beispiele für den engsten Familienkreis sind in der Verordnung unter anderem Ehepartner, Geschwister und Verwandte in gerader Linie aufgeführt. Auch deren jeweilige Haushaltsmitglieder sind von der Regelung eingeschlossen. Kinder bis 14 Jahren, die zu den jeweiligen Haushalten gehören, werden nicht mitgezählt./htz/DP/eas