JOCHBERG (dpa-AFX) - In Österreich haben sich möglicherweise 17 weitere Menschen mit der in Großbritannien aufgetretenen Coronavirus-Mutation angesteckt. Zum Großteil handele es sich um britische Staatsbürger, die im Dezember an einer Skilehrer-Ausbildung in Jochberg in Tirol teilgenommen hätten, teilte das Land am Dienstag mit. Auffälligkeiten beim positiven PCR-Test würden nun überprüft. Ein Ergebnis solle in einer Woche vorliegen, hieß es. Unterricht mit Schülern habe nicht stattgefunden. Die Regierung rief die Bürger der 1600-Einwohner-Gemeinde nahe Kitzbühel auf, sich vorsorglich einem PCR-Test zu unterziehen. Bisher waren vier Fälle dieser Mutation in Österreich bekannt./mrd/DP/fba