WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

Bohrerfolg kann zur schnellen Maximierung des Aktionärsvermögens führen (und dann kommt noch die geplante Großprobe…)

Vollbild / Das Phase-2-Bohrprogramm läuft auf Hochtouren. Die 2. Bohretappe hat offiziell begonnen. Jetzt wird´s richtig interessant.

Heute lieferte Tocvan Ventures Corp. (CSE: TOC; WKN: A2PE64) ein Update zum laufenden Phase-2-Bohrprogramm beim Pilar Gold-Silber-Projekt in Sonora, Mexiko, in welchem Bundesstaat die meisten Goldminen des Landes beheimatet sind.

In 1-2 Wochen müssten die ersten Bohrergebnisse eintreffen, sodass es nicht überraschen sollte, wenn die Aktie nun stark anzieht (einige smarte Investoren wetten oftmals schon vor Eintreffen offizieller Laborergebnisse auf einen Bohrerfolg). Da die Aktie auf aktuellem Niveau einen sehr stabilen Eindruck macht und seit längerer Zeit keine größeren Verkäufer mehr im Markt ersichtlich sind, deutet sich eine Fortsetzung des nun schon 12 Monate zählenden Aufwärtstrends an. Die Aktie bereitet sich momentan wohl auf einen selbstbewussten Sprung über die psychologisch wichtige $1er Marke vor. Die Ruhe vor dem Sturm!?

Da Tocvan nur 28 Mio. Aktien im Umlauf hat und die Börsenbewertung (noch) bei vergleichsweise günstigen $25 Mio. liegt, kann es nun sehr schnell nach oben gehen (vor allem mit Bekanntgabe positiver Bohrergebnisse). Dem Markt wird zunehmend klar, dass Senior-Minenunternehmen (v.a. aus der Nachbarschaft) ein Auge auf den klangheimlich aufstrebenden Junior-Goldexplorer Tocvan geworfen haben, und zwar aus gutem Grund.

Tocvans CEO, Derek Wood, kommentierte in der heutigen News: „Wir sind mit den Fortschritten unseres Phase-2-Bohrprogramms äußerst zufrieden. Wir glauben, dass es großes Potential gibt, die Main Zone sowohl in der Tiefe als auch entlang des Streichtrends zu vergrößern. Unser technisches Team hat fleißig Daten zusammengetragen, um unsere Bohrziele zu maximieren. Wir freuen uns sehr, bei Pilar wieder zu bohren und das Projekt weiter voranzubringen.“

• 5 der 11 bisher abgeschlossenen Bohrlöcher wurden bereits ins Labor zur Analyse geschickt, wie in der News heute zu lesen ist. Die restlichen 6 Bohrlöcher sollen diese Woche ins Labor gebracht werden. Somit werden also mindestens 2 Pressemitteilungen folgen, in denen die Laborergebnisse dieser 11 Bohrungen veröffentlicht werden. Vor ein paar Tagen in einem Interview sagte Tocvans Chefgeologe, Brodie Sutherland, dass das Labor seine Kapazitäten erhöht habe, sodass die ersten Bohrergebnisse in Kürze eintreffen sollten (in vielen anderen Regionen der Welt warten Aktionäre mehrere Monate auf Bohrergebnisse und Genehmigungen, während es in Mexiko viel schneller geht und Investoren zunehmend die Attraktivität von Goldprojekten in Mexiko zu schätzen wissen (und sich entsprechend positionieren).

• Wie heute bekannt wurde, hat Tocvans laufendes Phase-2-Bohrprogramm auf dem großen Pilar-Grundstück mittlerweile (fast) die Halbzeit erreicht, wobei ohne Pause weitergebohrt wird.

• Insgesamt sind Bohrungen mit einer Gesamtlänge von rund 4000 m geplant – das größte Bohrprogramm, das jemals auf dem Pilar-Projekt durchgeführt wurde. Das ist bemerkenswert, weil allein in der Main Zone Lagerstätte bereits mehr als 19000 m an Bohrungen in der Vergangenheit abgeschlossen wurden (hauptsächlich von vorherigen Projektbetreibern in den 1990er Jahren, in welcher Zeit der Goldpreis mit $250-420 USD vergleichsweise niedrig war (und entsprechend unattraktiv): Heute liegt der Goldpreis 4-7 mal so hoch und neue Gold-Entdeckungen, die schnell in Produktion gebracht werden können, werden händeringend von großen Goldminengesellschaften gesucht (und großzügig erkauft), um sich für einen neuen, mehrjährigen Gold-Bullenmarkt zu wappnen (indem junge aber erfolgsversprechende Projekte von Explorern gekauft werden, um Investoren kurstreibende Wachstumsaussichten zu bieten).

• Bisher hat Tocvan 11 Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 1811 m erfolgreich abgeschlossen. Mit durchschnittlich 165 m pro Bohrloch waren diese Bohrungen um mehr als 50% länger als der Großteil der Bohrungen aus der Vergangenheit, die meist nur etwa 100 m lang waren. Das bedeutet, dass mit diesem Bohrprogramm die Tiefenausdehnung der Goldlagerstätte erheblich vergrößert werden kann, was ein Riesenerfolg mit Blick auf die Veröffentlichung einer allerersten Ressourcenschätzung wäre. Die Main Zone kann mit dem aktuellen Phase-2-Bohrprogramm also um mehr als 50% vergrößert werden (allein in der Tiefe).

• Einige der bereits abgeschlossenen Bohrungen hatten allerdings auch zum Ziel, die Seitenausdehnung der Main Zone Lagerstätte zu vergrößern (sog. „Step-out“-Bohrungen), sodass die Lagerstätte auch in dieser Dimension stark vergrößert werden kann. Das Phase-2-Bohrprogramm bietet darüber hinaus noch eine 3. Möglichkeit, um für Aufsehen in der Nachbarschaft zu sorgen:

• Nach 11 abgeschlossenen Bohrlöchern in der Main Zone beginnt nun die nächste Etappe des Bohrprogramms, mit der Neuentdeckungen außerhalb der Main Zone gemacht werden sollen („next stage drilling“ in den Grundstücksteilen 4 Trench Extension und Triple Vein Zone):

Vollbild / Bis dato abgeschlossene Bohrungen: Phase-2-Bohrlöcher in rot (Ergebnisse ausstehend) und Phase-1-Bohrlöcher in grün (Ergebnisse im Februar 2021 veröffentlicht). 

• Die heute veröffentlichte Karte zeigt, dass allein die Main Zone Lagerstätte bis dato mit Ausmaßen von mehr als 400 m an der Erdoberfläche nachgewiesen wurde und dass die nun beginnende 2. Bohretappe zum ganz großen Erfolg werden kann, da bedeutende Neuentdeckungen (außerhalb) gemacht werden können (entweder, um die Main Zone Lagerstätte zu vergrößern/verbinden und/oder zusätzliche/eigenständige Lagerstätten nachzuweisen).

• Die 1. Bohretappe hat sich also mit 1811 m Gesamtlänge auf die Vergrößerung der Main Zone fokussiert. Die nun begonnene 2. Bohretappe widmet sich mit ca. 2000-2100 m Gesamtlänge auf die neuen Lagerstättenziele 4 Trench Extension und Triple Vein Zone.

• Die Bohrproben aus der 1. Etappe wurden/werden in 2 Teilen ins Labor geschickt (einmal 5 Bohrlöcher und diese Woche die restlichen 6 der insgesamt 11 bereits abgeschlossenen Bohrlöcher), sodass in den nächsten Wochen mit mindestens 2 Pressemitteilungen mit Bohrergebnissen gerechnet werden kann.

• Hinzu kommen dann bald die Bohrproben aus der nun stattfindenden 2. Bohretappe, sodass insgesamt mit 3-4 (oder mehr) Pressemitteilungen gerechnet werden kann, in denen Bohrergebnisse bekanntgegeben werden. Das bedeutet, dass ein starker Newsflow bevorsteht. Womöglich werden bad Bohrergebnisse wöchentlich verkündet, sodass über 3-4 Wochen (oder mehr) mit neuen Laborergebnissen gerechnet werden kann. Während dieser Zeit kann die Aktie extrem stark ansteigen (vor allem, weil Tocvan außerhalb der bekannten Main Zone Lagerstätte bohrt, in denen noch nie zuvor gebohrt wurde und somit bedeutende Entdeckungen gemacht werden können). Diese Art von Bohrergebnissen bietet typischerweise die größtmögliche Renditeaussicht für Aktionäre (im Gegensatz zu den meist wenig Begeisterung auslösenden „Infill“-Bohrungen, zum Beispiel).

• Die heute veröffentlichte Abbildung (Querschnitt durch die Main Zone) zeigt, dass die Goldlagerstätte direkt an der Erdoberfläche vorkommt und sich in der Tiefe ausdehnt:

Vollbild / Die Main Zone Lagerstätte kann mit Bohrungen stark vergrößert werden. 

• Die Main Zone eignet sich also ideal für einen kostengünstigen Tagebau mit anschließender Untergrund-Mine, wie es sich auch bei der benachbarten Colorada-Goldmine von Argonaut Gold Inc. (Börsenbewertung: $881 Mio.) abzeichnet. Der Colorada-Tagebau ist in den nächsten Jahren erschöpft, wobei neueste Tiefenbohrungen von Argonaut spektakuläre Bohrergebnisse ans Tageslicht gebracht haben und für Aufsehen im Goldmarkt sorgten: z.B. ein Bohrloch vom 26. April98,9 g/t Gold und 30,3 g/t Silber über 12 m (in einer Tiefe ab 186 m Bohrkernlänge; womit einer künftigen Untergrundmine wohl nichts mehr im Weg steht).

• Ende April enthüllte Tocvans Chefgeologe, Brodie Sutherland, dass Tocvan bereits mit anderen Unternehmen über den Abbau einer Großprobe („bulk sample“) verhandelt (siehe hier; es geht um Kostenübernahme beim Abbau und der Erzverarbeitung in einer geeigneten Anlage, sowie um Gewinnteilung aus dem Goldverkauf).

• Hierzu werden typischerweise 50.000 t Gestein an der Erdoberfläche an einem Stück bzw. in einem Block abgebaut, um 1.) den Durchschnittsgehalt einer solchen Tagebau-repräsentativen Probe zu bestimmen (diese Durchschnittgehalte sind noch aussagekräftiger als Bohrergebnisse); und 2.) um so viel Gold wie möglich zu extrahieren, wodurch sich die exakte Gewinnungsrate unter realen („Test“-) Minenbedingungen errechnen lässt.

• Die Vorteile einer solchen Großprobe liegen auf der Hand: 1.) Die Ergebnisse sind ausschlaggebend (d.h. ausreichend) für eine Minenbau-Entscheidung in Mexiko; und 2.) das gewonnene Gold kann gewinnbringend verkauft werden.

• Nur 1 Stunde Autofahrt entfernt von Pilar liegt das Santana Goldprojekt von Minera Alamos Inc. (TSX.V: MAI; Marktkapitalisierung: $296 Mio.). Das Unternehmen hat während den letzten 2-3 Jahren erfolgreich bewiesen, wie schnell es in Mexiko gehen kann bzw. wie schnell eine Produktionsentscheidung getroffen wurde.

• 2019 verkündete Minera die Ergebnisse seiner 50.000 t Großprobe bei Santana: Mit einem Durchschnittsgehalt von 0,66 g/t Gold konnten insgesamt 1066 Unzen Gold extrahiert werden. Beim damaligen Goldpreis von ca. $1300 USD konnte Minera das gewonnene Gold also für ca. $1,39 Mio. verkaufen.

Zum Vergleich: Bohrungen in Tocvans Main Zone zeigten durchschnittlich 1,89 g/t Gold über 28 m (beginnend direkt an der Erdoberfläche). Unter der Annahme derselben Goldgehalte bei einer 50.000 t Großprobe bei Pilar würde Tocvan also rund 3300 Unzen Gold extrahieren können. Tocvan zeigte letzte Woche, dass eine Gold-Gewinnungsrate von 92% (aus Bohrkernen) erzielt werden konnte, sodass aus den 3300 Unzen Gold im Gestein etwa 3000 Unzen Gold gewinnbar wären. Beim aktuellen Goldpreis von $1835 könnten somit also $5,5 Mio. an Verkaufseinnahmen erzielt werden. Das ist 4-mal so viel, wie Minera Alamos damals mit seiner Großprobe eingenommen hat (einerseits, weil der Goldpreise heute höher ist, aber vor allem auch weil Tocvan über höhere Durchschnittsgehalte verfügt).

• Die Ergebnisse dieser 50.000 t Großprobe waren für Minera der Startschuss einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte, denn anschließend beteiligte sich der Goldminengigant Osisko Gold Royalties Ltd. (TSX: OR; Marktkapitalisierung: $2,7 Mrd.) an Minera und die Entscheidung wurde getroffen, sofort in Produktion zu gehen – und zwar ohne (offizielle) Ressourcenschätzung, ohne Wirtschaftlichkeitsstudien und ohne Machbarkeitsstudien.

• Die Aktie von Minera stieg in dieser Zeit von ca. $0,10 auf knapp $0,80 an: Eine Ver-8-fachung in weniger als 1,5 Jahren – wohl gemerkt mit aktuell 442 Mio. Aktien im Markt. Zum Vergleich: Tocvan hat nur 28 Mio. ausgegebene Aktien, was bedeutet, dass die Tocvan-Aktie viel stärker ansteigen kann. Um auf dieselbe Börsenbewertung wie Minera zu kommen, müsste die Tocvan-Aktie also auf $10,62 ansteigen. Aktuell notiert Tocvan bei $0,89, sodass sich für Tocvan eine Aufwertungschance von 1093% ergibt, womit man sein Geld während den nächsten Jahren ver-12-fachen würde.

• Ob es dazu kommt, bleibt allerdings abzuwarten, denn wahrscheinlicher wäre es im aktuellen Goldmarkt-Umfeld, dass einer der großen Nachbarn ein Übernahmeangebot unterbreitet: Entweder für das ganze Unternehmen (wonach Tocvan von der Börse verschwindet, Aktionäre aber mit einem lukrativen Handgeld in Form von Cash und/oder Aktien des Übernehmers großzügig entschädigt werden) oder nur für das Pilar-Projekt (ebenfalls im Tausch gegen Cash und/oder Aktien des Übernehmers).

Vollversion / Die Pilar-Grundstückskarte zeigt, dass Tocvan in den letzten Monaten neben der etablierten Main Zone einen 1200 m langen Gold-Silber-Trend an der Erdoberfläche entdeckte, der nun erstmals mit Bohrungen getestet wird.

Vollversion / Das Pilar-Projekt befindet nur 50-80 km von 2 bedeutenden Gold-Silber-Projekten entfernt: Die La Colorada Goldmine von Argonaut Gold Inc. (Börsenbewertung: $887 Mio.) und die Santana Goldmine (Produktionsstart in Kürze) von Minera Alamos Inc. Börsenbewertung: $309 Mio.).

Tocvans Phase-1-Bohrprogramm (Dezember 2020) erzielte mitunter bessere Bohrergebnisse als der Großteil der Bohrergebnisse von Argonaut Gold Inc. und Minera Alamos Inc.

Vollversion / Das Pilar-Projekt befindet sich in der Nähe von Gold-Minen (rot) sowie Gold-Entwicklungs- (orange) und Explorations- (grün) Projekten. Quelle: Mexico Mining Center

Interview vom 6. Mai 2021:


Quelle: https://youtu.be/jdG6xrlh-oA

Interview vom 21. April 2021:


Quelle: https://youtu.be/zzqEa8zUPEU

Videos vom Phase-2-Bohrprogramm:


Quelle: https://youtu.be/NLLaamU3vP4


Quelle: https://youtu.be/g4PzFjbgR-E

Goldpreis: Neuer Aufwärtstrend nimmt Fahrt auf

Vollbild Quelle

Vollbild / Aktualisierter Chart: https://schrts.co/pzAcbFwi

Vollbild / Aktualisierter Chart: https://schrts.co/WinfpIkJ

Von einem steigenden Goldpreis werden insbesondere Goldaktien überproportional profitieren, wie am GDXJ Junior-Gold-Miner-Index erkannt werden kann, der nun in Richtung 100er Marke tendieren sollte:

Vollbild / Aktualisierter Chart: https://schrts.co/rigZqyTQ

Unternehmensdetails

Tocvan Ventures Corp.
Suite 1150 Iveagh House,
707 – 7th Avenue S.W.
Calgary, Alberta, Kanada T2P 3H6
Telefon: +1 403 668 7855
Email: dwood@tocvan.ca (Derek Wood)
www.tocvan.com

ISIN: CA88900N1050

Aktien im Markt: 27.849.179

Vollbild Quelle

Kanada Symbol (CSE): TOC
Aktueller Kurs: $0,89 CAD (10.05.2021)
Marktkapitalisierung: $25 Mio. CAD

Vollbild Chart

Deutschland Symbol / WKN (Tradegate): TV3 / A2PE64
Aktueller Kurs: €0,62 EUR (10.05.2021)
Marktkapitalisierung: €17 Mio. EUR

Report-Übersicht

Report #40: “Tocvan: Die Tiefenbohrungen laufen bereits“

Report #39: “Tocvan legt positive Gewinnungsraten für das Vorzeigeprojekt Pilar vor“

Report #38: “Tocvan: Grandiose News mit Sprengkraft“

Report #37: “Tocvan enthüllt Verhandlungen mit mehreren Firmen über den Abbau einer 50.000 Tonnen Grossprobe“

Report #36: “Tocvan: Riesiges Bohrprogramm mit mindestens 4000 m startet morgen“

Report #35: “Tocvan: Hochgradige Neuentdeckungen mit bis zu 19,9 g⁄t Gold und 735 g⁄t Silber“

Report #34: “Tocvan: Attraktive Nachkauf-Gelegenheit mit Start von mehreren Bohrprogrammen“

Report #33: “Tocvan entdeckt mehrere neue grosse Adersysteme mit beachtlichen Längen und Breiten“

Report #32: “Tocvan: Begeisterung über neu entdeckte Bohrziele für das in Kürze bevorstehende 3000 m grosse Bohrprogramm“

Report #31: “Tocvan: Auf zu neuen Höhen!“

Report #30: “Tocvan: Gold-Silber-Neuentdeckungen beflügeln die Aktie“

Report #29: “Tocvan: Korrektur als Chance nutzen“

Report #28: “Tocvan gelingt der Durchbruch in Mexiko“

Report #27: “Tocvan: Phase-2 wird gezündet“

Report #26: “Tocvans (TOC.C) Step-out-Bohrlöcher beim mexikanischen Grundstück indizieren eine größere Goldzone“

Report #25: “Tocvan-Interview: Extrem happy mit dem erfolgreichen Phase-1-Bohrprogramm“

Report #24: “Beste Bohrergebnisse machen Tocvan zum sofortigen Übernahmekandidaten“

Report #23: “$1,6 Millionen Beteiligung 28% über aktuellem Kurs: Strong Buy!“

Report #22: “Tocvan-Aktie startet gewaltigen Ausbruch“

Report #21: “Bedeutende News von Tocvan noch vor den Bohrergebnissen“

Report #20: “Tocvan beschert Aktionären ein goldenes Weihnachten und ein bombastisches 2021″

Report #19: “Mit politischer Power schneller zum Erfolg: Regierungsberater Donn Lovett verstärkt das Tocvan-Team“

Report #18: “Tocvan: Gold-Bohrprogramm in Kürze fertig, Aktie hebt bereits ab“

Report #17: “Blitzschnell: Tocvan-Aktie startet Ausbruch während schweres Gerät schon geliefert wird“

Report #16: “Startschuss für Tocvan: Auf den Spuren von Minera Alamos (jetzt $298 Mio. Börsenwert)“

Report #15: “Jetzt anschnallen! Gold-Anomalie so gewaltig, dass Tocvan-CEO Hauptredner bei grosser Konferenz in Mexiko ist“

Report #14: “WOW: Tocvan-News konkretisiert riesige Goldfund-Chancen“

Report #13: “TSXV-Analyst sieht Tocvan-Aktie bei mindestens $1,50″

Report #12: “Tocvans (TOC.C) mexikanisches Pilar-Gold-Silber-Projekt rückt stärker in den Fokus“

Report #11: “Tocvan: Gigantischer Rebound nach Shakeout im Goldmarkt beginnt“

Report #10: “Tick-Tock: Tocvan Ventures (TOC.C) arbeitet still und leise während eine faszinierende Gold-Ressource nachgewiesen wird“

Report #9: “Tocvan: Expertengutachten erhöht extrem die Chancen auf tiefgreifende Gold-Pipe-Entdeckung in Mexiko“

Report #8: “Tocvan: Extreme Kursexplosion wird immer wahrscheinlicher dank richtiger Schritte des Managements“

Report #7: “Interview mit Tocvan verdeutlicht die riesigen Chancen für Anleger“

Report #6: “Tocvan: Eine der heissesten Aktien im Goldmarkt“

Report #5: “Interviews mit Tocvan: Hochinteressante Aussagen von Derek Wood“

Report #4: “Gigantische Anomalie in Mexiko entdeckt: Multi-Millionen Unzen Gold-Vorkommen wahrscheinlich!“

Report #3: “Tocvan Resources (TOC.C) erzielt die bisher höchsten Goldproben-Ergebnisse und macht eine neue Entdeckung“

Report #2: “Tocvan treibt sein Pilar Gold-Silber Projekt aggressiv voran“

Report #1: “Der beste Goldexplorer (den ich finden konnte): Das perfekte Goldprojekt und die ideale Aktienstruktur für eine Kurs-Verzehnfachung (mindestens!)“

Kontakt

Rockstone Research
Stephan Bogner (Dipl. Kfm.)
8260 Stein am Rhein, Schweiz
Tel.: +41-44-5862323
info@rockstone-research.com
www.rockstone-research.com

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Der Autor, Stephan Bogner, hält Aktien von Tocvan Ventures Corp. und wird für die hiesigen Ausführungen und Verbreitung bezahlt. Obwohl der Autor nicht direkt vom Unternehmen beauftragt und bezahlt wird, so findet eine Bezahlung von Dritten statt, sodass insgesamt mehrere Interessenkonflikte vorherrschen. Die hiesigen Ausführungen sollte nicht als Kaufempfehlung oder sonst wie als Handlungsempfehlung gewertet werden. Einstige Profite sind keine Garantie für zukünftige Profite. Es wird empfohlen, dass Sie sich bei Investitionen immer der Hilfe von ausgebildeten und rechtlich eingetragenen Finanzberatern bedienen oder sich entsprechend Ihrem persönlichen Finanzhintergrund individuell beraten lassen. Vor einer Investition ist es empfehlenswert, genau festzulegen, welche Finanzziele Sie verfolgen, diese dann nach Relevanz einzuordnen, um dann festzustellen, welches Risiko Sie bereit sind, einzugehen, sodass alsdann ein vollständiger Finanzplan von einem anerkannten Finanzberater erstellt werden kann. Bitte holen Sie sich vor einer Investition zwingend einen solchen Finanzberater zur Seite und lesen Sie den vollständigen Disclaimer auf der Webseite von Rockstone Research. 

++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.


AGB | Impressum | Datenschutz