Bei dem Neobroker brach die IT zusammen. Grund dafür ist das extrem hohe Handelsaufkommen mit Titeln wie Gamestop, AMC Entertainment und BlackBerry. Nun hilft ein zweiter Dienstleister das Problem in den Griff zu kriegen, wie FinanzBusiness erfuhr. Den Handel mit den Titeln setzte das Fintech am Abend aus.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanzbusiness.de