Anleger

Die Stimmungslage in sozialen Netzwerken war in den vergangenen Tagen überwiegend negativ. An vier Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an fünf Tagen die negative Kommunikation überwog. In den vergangenen ein bis zwei Tagen unterhielten sich die Anleger weder über positive noch über negative Themen in Bezug auf das Unternehmen Aurora Cannabis. Als Resultat bewertet die Redaktion die Aktie mit einem „Sell“. Statistische Auswertungen auf der Basis großer historischer Datenmengen haben einen Überhang von Verkaufsignalen ergeben in den letzten zwei Wochen. Konkret handelte es sich um 4 „Sell“-Signale (bei 0 „Buy“-Signal) auf der Basis der Kommunikation, was zu einer „Sell“ Bewertung dieses Kriteriums führt. Zusammengefasst ergibt sich dadurch für das Anleger-Sentiment eine „Sell“-Einschätzung.

Branchenvergleich Aktienkurs

Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Gesundheitspflege“) liegt Aurora Cannabis mit einer Rendite von -70,72 Prozent mehr als 177 Prozent darunter. Die „Arzneimittel“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 146,52 Prozent. Auch hier liegt Aurora Cannabis mit 217,24 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

Technische Analyse

Der gleitende Durchschnittskurs der Aurora Cannabis beläuft sich mittlerweile auf 5,84 CAD. Die Aktie selbst hat einen Kurs von 2,66 CAD erreicht. Die Distanz zum GD200 beträgt somit -54,45 Prozent und führt zur Bewertung „Sell“. Demgegenüber hat der GD50 für die vergangenen 50 Tage derzeit einen Stand von 2,73 CAD. Somit ist die Aktie mit -2,56 Prozent Abstand aus dieser Sicht ein „Hold“. Damit vergeben wir die Gesamtnote „Hold“.

Video-Analyse zur Aurora Cannabis Aktie:

Jetzt den vollständigen Artikel lesen