Die TUI-Aktie gehört am Dienstag zu den Verlierern des Tages. Der Reiseveranstalter führt eine Kapitalerhöhung durch und hat aktuell kein leichtes Spiel: Neben der anhaltenden Unsicherheit im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie äußern sich auch noch Experten kritisch zum Wertpapier. 

Analysten-Prognose: TUI-Aktie zu teuer!

Im Besonderen wird eine pessimistische Haltung aus den USA gegenüber der TUI-Aktie deutlich. Nach der NordLB (Norddeutsche Landesbank) meldet sich nun auch die US-Investmentbank Jefferies zu Wort: Die Amerikaner hoben zwar das Kursziel des Hannoveraner Reisekonzerns von 0,90 Euro auf 2,10 Euro an und nahmen damit gewisse Anpassungen an die aktuelle Entwicklung vor. Das Rating lautet jedoch immer noch „Underperform“. Damit könnte der Anteil noch um ca. 36 Prozent sinken.

Analystin Rebecca Lane schrieb in einer aktuellen Studie, dass die Bilanz des Reisekonzerns durch Kundeneinlagen gestützt wird, mittelfristige Liquiditätsrisiken aber weiterhin bestehen. Lane’s Einschätzung zufolge würde TUI auch nach der Kapitalerhöhung noch rund 2,5 Milliarden Euro an zusätzlichen Mitteln benötigen. 

TUI-Aktie segelt gen Süden 

Der Aktienkurs von TUI konnte am Dienstagmorgen die ernüchternde Analysteneinschätzung nur kurz ignorieren und sackte daraufhin deutlich ab. Aktuell notiert der Titel im Handel von Lang & Schwarz noch immer mit einem Minus von 1,13 Prozent bei 3,188 Euro. Eröffnet wurde der Handel mit einem Kurs von 3,238 Euro. Das bisherige Tageshoch liegt bei 3,294 Euro, das -tief bei 3,152 Euro. Zuletzt betrug das Volumen der L&S-Transaktionen 105.450 TUI-Aktien. Am 25. Februar 2021 erreichte der Aktienkurs mit 4,635 Euro seinen höchsten Stand der letzten 52 Wochen. Am 16. Oktober 2020 drückte der Kursverfall die TUI-Aktie auf 1,56 Euro, den niedrigsten Stand seit 52 Wochen.

Auch wenn die derzeitige Kapitalerhöhung rund 1 Milliarde Euro einbringen mag, ist die Lage für den weltgrößten Reiseveranstalter eigentlich immer noch sehr schwierig. Auch der Sommer 2021 hat die langersehnte (große) Trendwende nicht gebracht. 

Community-Stimmung: Gemischt!

Unter den Anlegern im BörsenNews-Forum ist die Stimmung gemischt. So bleibt Nutzer Blaumeisen beispielsweise optimistisch: “Jeden Tag machen mehr Länder ihre Grenzen wieder für Touristen auf. Also wird wieder mehr geflogen. Die Hotels sind wieder voller. Es werden wieder mehr Mietwagen und Camper gebucht. Kreuzfahrten werden wieder mehr. Das sind alles Bereiche wo TUI drin ist. Man braucht nur Geduld. Jetzt kaufen und nächstes Jahr im Oktober mal wieder auf den Kurs schauen. NUR MEINE MEINUNG