u-blox AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
u-blox AG: u-blox veröffentlicht Jahresergebnis 2021

11.03.2022 / 07:00


Ad Hoc Pressemitteilung gemäss Art. 53 KR

u-blox veröffentlicht Jahresergebnis 2021

u-blox verzeichnete im Geschäftsjahr 2021 ein Umsatzwachstum von 24% und einen Anstieg des bereinigten EBITDA um 71%. Das Unternehmen beendet das Jahr mit starkem operativen Cash Flow von CHF 97.7 Mio. und ist gut positioniert, neue Produkte und Potentiale zu nutzen.

Für das Geschäftsjahr 2022 wird ein Umsatzwachstum zwischen 21% bis 32% und eine adjustierte EBITDA-Marge von 16-18% erwartet. Der Generalversammlung vom 20. April 2022 wird eine Dividendenausschüttung von CHF 1.30 pro Aktie beantragt.

Thalwil, Schweiz - 11. März 2022 - u-blox (SIX: UBXN, OTC:UBLXF), ein weltweit führender Anbieter von Positionierungs- und drahtlosen Kommunikationstechnologien, gibt heute die Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2021 bekannt. Das Unternehmen verzeichnete in Bezug auf Umsatz und Bruttomarge ein erfolgreiches Jahr, was die anhaltende Nachfrageexpansion in allen Endmarktsektoren widerspiegelt, die nur durch Lieferengpässe begrenzt wird. Für das Geschäftsjahr 2022 erwartet das Management ein Umsatzwachstum zwischen 21% und 32% und eine adjustierte EBITDA-Marge von 16-18%.

Finanzielle Kennzahlen 2021
(Alle Vergleiche beziehen sich auf den Vorjahreszeitraum, sofern nicht anders angegeben)

- Nettoumsatz von CHF 414.1 Mio. gegenüber CHF 333.5 Mio., ein Anstieg von 24.2% (zu konstanten Wechselkursen +26.9%)

- Bruttogewinn (bereinigt) von CHF 193.9 Mio. im Vergleich zu CHF 150.9 Mio., ein Anstieg von 28.5%, entsprechend einer bereinigten Bruttomarge von 46.8% gegenüber 45.3%, plus 150 Basispunkt

- EBITDA (bereinigt) von CHF 72.1 Mio., verglichen mit CHF 42.2 Mio.

- EBIT (bereinigt) von CHF 35.1 Mio. im Vergleich zu CHF 18.0 Mio.

- Reingewinn (bereinigt) vor Minderheitsanteilen von CHF 22.9 Mio. gegenüber CHF 2.9 Mio.

- Operativer Cash-Flow von CHF 97.7 Mio. gegenüber CHF 39.5 Mio.

- Freier Cash-Flow von CHF 56.0 Mio. (CHF 54.9 Mio. vor Akquisitionen) im Vergleich zu
CHF -16.5 Mio.

- Liquide Mittel von CHF 83.7 Mio. per 31. Dezember 2021 gegenüber CHF 93.8 Mio. per Ende 2020

- Vollständige Rückzahlung der 1.625%-Anleihe in Höhe von CHF 60 Mio. (Fälligkeit am 27. April 2021) mit vorhandenen Barmitteln


Geschäftliche Highlights

u-blox erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Rekordumsatz und generierte einen so hohen Cash-Flow wie bisher noch nie. Seit August 2020 hat sich die Marktnachfrage stark beschleunigt, was zu einem äusserst starken Auftragsbestand führte, der achtmal höher war als Ende 2020. Die Nachfrage war in allen Regionen und in allen Anwendungsbereichen solide. Günstige Änderungen im Produktmix und Preiserhöhungen führten zu einer verbesserten Bruttomarge für das Jahr. Im Laufe des Jahres erwarb u-blox die vollständige Beteiligung am Sapcorda Joint Venture. Sapcorda ist ein führender Anbieter von fortschrittlichen GNSS (Global Navigation Satellite System)-Erweiterungsdiensten für hohe GNSS-Präzision im Massenmarkt. Die Übernahme von Sapcorda stärkt die Position von u-blox als Marktführer, der Innovationen in den fortschrittlichsten Bereichen der GNSS-Positionierungstechnologie vorantreibt, und fügt sich gut in die Strategie von u-blox ein, den Kunden durch ein umfassendes "Silicon-to-Cloud"-Sortiment an Lösungen und Angeboten einen Mehrwert zu bieten.

Produkt-Ankündigungen

Im Jahr 2021 kündigten wir zahlreiche Produkteinführungen an, die die Lösungskapazitäten unserer gesamten Plattform stark verbessern:

- NEO-M9V GNSS-Empfänger: Der erste Positionierungsempfänger von u-blox, der sowohl ungebundenes Dead Reckoning (UDR) als auch Automotive Dead Reckoning (ADR) bietet.

- NEO-D9S und NEO-D9C: Diese GNSS-Korrekturdatenempfänger bieten den Kunden dank der von den Kommunikationssatelliten empfangenen Korrekturdaten eine noch nie dagewesene Flexibilität bei der Bereitstellung hochpräziser Lösungen.

- L1/L5-Timing-Module und -Antennen: Die neuen L1/L5-Timing-Module und -Antennen ergänzen das bestehende L1/L2-Produktportfolio des Unternehmens und bieten erhöhte Robustheit und Zugänglichkeit.

- ALEX-R5: Ein einzigartiges Miniatur-Cat-M-Mobilfunkmodul, das Low-Power-Wide-Area (LPWA)-Konnektivität und GNSS-Technologie in einem ultrakleinen System-in-Package (SiP)-Formfaktor integriert und sich damit perfekt für Anwendungen mit kompakten Gehäusegrössen eignet.

- LARA-R6 und LENA-R8: Schnelle Entwicklung und Markteinführung dieser LTE Cat 1-Mobilfunkmodule.

- MAYA-W1-Modul: Ein Wi-Fi-Modul, das auf eine breite Palette schnell wachsender, zukunftsorientierter professioneller Anwendungen zugeschnitten ist, wie z. B. Energiemanagement, Laden von Elektrofahrzeugen, professionelle Geräte, Tracking, Telematik und Flottenmanagement.

- M.2-Karten: Mit diesen Karten im Formfaktor für drahtlose Konnektivität von u-blox können i.MX-Anwender die Wi-Fi 6- und Bluetooth 5.1-Fähigkeiten der NXP-Wireless-Chipsätze testen.

- Bluetooth-AoA-Explorer-Kits: Sie nutzen die Bluetooth-Peilungstechnologie für eine präzise Positionierung in Innenräumen und demonstrieren eine Positionsgenauigkeit im Sub-Meter-Bereich für eine Vielzahl von Industrie- und Verbraucheranwendungen.

- Bluetooth 5.1-Modul ermöglicht Mesh-Netzwerke: Diese Bluetooth-Module implementieren vernetzte Konnektivität für Weitbereichsanwendungen.

- PointPerfect GNSS-Korrekturdienst liefert Positionskorrekturdaten auf Zentimeter-Ebene für den Massenmarkt. Dieser Dienst basiert auf dem mit Sapcorda erworbenen Fähigkeiten.

- CloudLocate: Ein Dienst, der die Positionsberechnung von IoT-Geräten in die Cloud verlagert, jetzt verfügbar über die u blox Thingstream IoT Service Delivery Platform.

- IoT-Zertifikatsmanager: Ein neuer Sicherheitsdienst, der die Anmeldedaten von Geräten kontinuierlich und vollautomatisch erneuert.


Finanzbericht

Im Berichtsjahr 2021 erzielte u-blox einen Nettoumsatz von CHF 414.1 Mio., einen EBIT (bereinigt) von CHF 35.1 Mio. und einen EBITDA (bereinigt) von CHF 72.1 Mio. Die Umsätze in allen Regionen waren 2021 höher als im Vorjahr, was eine starke und breit abgestützte Expansion der Gesamtnachfrage widerspiegelt. Insbesondere die Endmärkte Automotive und Consumer wiesen im Vergleich zum Vorjahr ein robustes Wachstum auf. Der schwächere USD/CHF-Wechselkurs hatte einen negativen Einfluss von -2.7%.

Der Auftragseingang erholte sich in allen Regionen erfreulich und das Wachstumstempo des Auftragsbestandes übertraf die aktuelle Umsatzwachstumsrate bei weitem.

Umsatz nach Regionen:

- AMEC: Der Umsatz stieg auf CHF 136.9 Mio. von CHF 99.5 Mio. im Vorjahr, eine Zunahme um 38%. Das starke Umsatzwachstum ist vor allem auf eine besonders hohe Nachfrage in den Bereichen Industrieautomation, Automobilnavigation und Infotainment-Anwendungen zurückzuführen.

- EMEA: Die Umsätze erhöhten sich im Berichtsjahr auf CHF 124.9 Mio. gegenüber CHF 95.9 Mio. im Vorjahr (+30%) vor allem aufgrund einer höheren Nachfrage in der Industrieautomation und der Telematik für Verbraucher sowie einer starken Erholung im Automobilbereich.

- APAC: Im Geschäftsjahr 2021 stieg der Umsatz auf CHF 153.9 Mio., ein Plus von 12% gegenüber 2020 (CHF 137.7 Mio.), getrieben durch starkes Wachstum in Japan und Korea für Anwendungen in der industriellen Automation, Navigation, Infotainment und automatisiertem Fahren. Das Wachstum wurde durch relativ flache Entwicklung in China aufgrund von Lieferengpässen und durch anhaltende COVID-Auswirkungen in bestimmten Ländern gedämpft.

Umsatz nach Segmenten:

- Positionierung und drahtlose Produkte: Der Umsatz für Chips und Module für Positionierung und drahtlose Konnektivität, die in Automobil-, Industrie- und Konsumgüteranwendungen eingesetzt werden, betrug CHF 413.5 Mio., verglichen mit CHF 333.2 Mio. im Vorjahr.

- Drahtlose Dienstleistungen: Der Umsatz für drahtlose Kommunikationstechnologien in Form von Datendiensten, Referenzdesigns und Software belief sich im Gesamtjahr 2021 auf CHF 35.8 Mio. gegenüber CHF 31.5 Mio. im Vorjahr (einschliesslich gruppeninterner Umsätze).

Im Jahr 2021 konnte u-blox die Kundenbasis weiter ausbauen und beendete das Jahr mit mehr als 12'200 Kunden weltweit. Dies im Vergleich zu 9'000 Ende 2020 und 7'200 Ende 2019. Im Jahr 2021 erwirtschaftete u-blox rund 80% des Gesamtumsatzes mit 74 Kunden, wobei der grösste Kunde weniger als 4.6% des Umsatzes ausmacht. Der bereinigte Bruttogewinn stieg im Berichtsjahr um 28.5% auf CHF 193.9 Mio. (2020: CHF 150.9 Mio.), entsprechend einer bereinigten Bruttogewinnmarge von 46.8% (2020: 45.3%). Die Bruttomarge profitierte von den Skaleneffekten der gestiegenen Nachfrage, der Preissetzungsmacht und einem vorteilhaften Produktemix.

Der bereinigte Betriebsaufwand, der die Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F&E), Vertrieb und Marketing sowie allgemeine und Verwaltungsausgaben umfasst, belief sich im Berichtsjahr 2021 auf CHF 164.0 Mio., verglichen mit CHF 134.6 Mio. im Jahr 2020. Im Verhältnis zum Umsatz lag der Betriebsaufwand bei 39.6 %, verglichen mit 40.4 % im Vorjahr.

Die F&E-Aufwendungen (bereinigt) stiegen 2021 auf CHF 102.2 Mio., verglichen mit CHF 82.4 Mio. im Vorjahr, während der prozentuale Anteil am Umsatz mit 24.7% stabil blieb (2020: 24.7%). Der Anstieg der F&E-Aufwendungen ist auf eine geringere Aktivierung und höhere Amortisationskosten zurückzuführen, insbesondere in der ersten Jahreshälfte. Das Unternehmen verstärkte seine F&E-Anstrengungen bei der Entwicklung agilerer Prozesse und bei der Umgestaltung von Modulen zu Komponenten mit besserer Zugänglichkeit, die alle als Aufwand verbucht wurden.

Die Vertriebs- und Marketingkosten 2021 (bereinigt) stiegen aufgrund des höheren Umsatzes, der zu höheren Rückstellungen für Personalboni führte, von CHF 31.9 Mio. auf CHF 38.9 Mio. Dennoch sank der prozentuale Anteil der (bereinigten) Vertriebs- und Marketingkosten im Berichtsjahr auf 9.4 %, (2020: 9.6 %).

Der nach IFRS erfasste Aufwand für aktienbasierte Vergütungen betrug im Jahr 2021 CHF 3.3 Mio. gegenüber CHF 4.8 Mio. im Vorjahr.

Der Finanzaufwand von CHF 6.9 Mio. (2020: CHF 10.3 Mio.) bestand hauptsächlich aus Zinszahlungen für die beiden Anleihen, von denen eine am 27. April 2021 zurückbezahlt wurde, sowie aus nicht realisierten Fremdwährungsverlusten. Der Anteil am Verlust der nach der Kapitalzurechnungsmethode bilanzierten Beteiligungen nach Steuern betrug im CHF 1.8 Mio., nach CHF 4.2 Mio. im Vorjahr.

Der Reingewinn (bereinigt) vor Minderheitsanteilen stieg auf CHF 22.9 Mio., verglichen mit CHF 2.9 Mio. im Vorjahr. Der verwässerte Gewinn pro Aktie (bereinigt) erhöhte sich auf CHF 3.30 pro Aktie, verglichen mit CHF 0.42 im Jahr 2020.

Nettomittelzufluss aus betrieblicher Tätigkeit

Der Mittelzufluss aus betrieblicher Tätigkeit stieg im Geschäftsjahr 2021 deutlich auf CHF 97.7 Mio., verglichen mit CHF 39.5 Mio. im Vorjahr. Dies ist auf das höhere Ergebnis, einen positiven Cashflow aus dem Nettoumlaufvermögen und niedrigere Steuerzahlungen zurückzuführen.

Investitionstätigkeit

Die Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte beliefen sich 2021 auf CHF 43.1 Mio., verglichen mit CHF 42.8 Mio. im Jahr 2020. Der freie Cashflow (vor Akquisitionen) betrug CHF 54.9 Mio., verglichen mit CHF -2.9 Mio. im Vorjahr.


Finanzielle Lage

Per 31. Dezember 2021 verfügte u-blox über eine solide Bilanz mit einer Eigenkapitalquote von 59.9%. Die liquiden Mittel und marktgängigen Wertpapiere beliefen sich zum Stichtag auf CHF 83.7 Mio., verglichen mit 93.9 Mio. per 31. Dezember 2020. Der Rückgang des Bestands an flüssigen Mitteln spiegelt die Rückzahlung der 1.625%-Anleihe über CHF 60 Mio. im Jahr 2021 wider.

Aufgrund dieser starken Finanzlage und der positiven Aussichten schlägt der Verwaltungsrat der am 20. April 2022 stattfindenden Generalversammlung eine Dividendenausschüttung von CHF 1.30 pro Aktie vor. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Aktionäre entspricht diese Dividende einer Ausschüttungsquote von 60% des konsolidierten Reingewinns, der den Aktionären der Holdinggesellschaft zusteht.

Kommentar der Geschäftsleitung

Thomas Seiler, Chief Executive Officer von u-blox, kommentiert: "Wir haben das Jahr 2021 trotz der weltweiten Lieferengpässe mit Rekordzahlen bei Umsatz und Auftragseingang abgeschlossen. Die Buchungen nahmen stark zu, und wir beendeten das Jahr mit einem Rekordauftragsbestand, der etwa achtmal so hoch war wie im Vorjahr. Das robuste Geschäftswachstum führte zu einem starken positiven freien Cashflow von CHF 56 Mio."

"Im Laufe des Jahres beeinträchtigten Störungen in der globalen Lieferkette weiterhin unsere Fähigkeit, Komponenten zu beschaffen. Dennoch waren wir in der Lage, die Beschaffung gut zu steuern. Trotz überverkaufter Komponentenmärkte, verlängerter Lieferzeiten und begrenzter Mengen aufgrund von Lieferengpässen war unser Team in der Lage, diese komplexe Situation erfolgreich zu meistern, Zugang zu wichtigen elektronischen Komponenten zu erhalten und die Anforderungen der Kunden so optimal wie möglich zu erfüllen. Um die Probleme von tiefen Lagerbeständen bei unseren Kunden zu lösen, haben wir unser Betriebsmodell sehr schnell von einem bestandsbasierten auf ein verfügbarkeitsorientiertes System umgestellt. Ausserdem haben wir viele neue Produkte eingeführt und bestehende Produkte neu konzipiert und modifiziert, um spezifische Engpässe zu umgehen. Erfolgreiche Verhandlungen mit mehreren Lieferanten und Subunternehmern versetzten uns in die Lage versetzte, unseren Kunden akzeptable Liefertermine und Preise zu anbieten zu können. Unser Automotive-Segment hat sich aufgrund eines Nachfrageschubs bei Automobilanwendungen, insbesondere bei Elektrofahrzeugen, in allen Regionen erholt. Wir erwarten, dass sich dieses Segment in den nächsten 2-3 Jahren weiter zulegen wird. Unser Industriesegment vergleicht sich mit einem relativ starken Geschäftsjahr 2020, verzeichnete aber insgesamt dank der starken Nachfrage nach intelligenten und vernetzten Geräten ein stabiles Wachstum. Wir gehen davon aus, dass dieses Segment weiterhin ein solides Umsatzwachstum aus bestehenden, aber auch aus neuen Anwendungen in den Bereichen Mikromobilität, Medizin, Automatisierung und Netzwerke erzielen wird. Das Konsumgütersegment erzielte ebenfalls starke Umsätze, wobei Telematik und Wearables eine erhöhte Nachfrage verzeichneten."

Ausblick

Herr Seiler schloss: "Wir sind zuversichtlich für 2022 und darüber hinaus. Wir sind gut positioniert, um die zahlreichen Chancen zu nutzen, die sich aus der weit verbreiteten IoT-Nutzung und dem Wunsch nach Konnektivität auf der ganzen Welt ergeben. Für das Geschäftsjahr 2022 erwarten wir eine anhaltend starke Nachfrage in allen Regionen und für alle Produkte. Im Laufe des Jahres wollen wir die Produktentwicklung beschleunigen und unser Lösungsangebot um weitere innovative Fähigkeiten erweitern. Infolgedessen erwarten wir eine Normalisierung der F&E-Kapitalisierungsrate bei rund 40%. Für das Geschäftsjahr 2022 erwarten wir weiteres Umsatzwachstum in der Grössenordnung von 21% bis 32% im Vergleich zum Geschäftsjahr 2021 und eine Verbesserung der Profitabilität. Dank unseres rekordhohen Auftragsbestands haben wir eine sehr solide Visibilität auf unser Geschäft.

Die beunruhigenden Umstände in der Ukraine und die Turbulenzen auf den globalen Finanzmärkten, die sich auf Unternehmen weltweit auswirken, könnten auch unsere Lieferkette und bestimmte Liefertermine beeinträchtigen. Obwohl wir alle Lieferungen nach Russland und Weissrussland gestoppt und unsere Kunden angehalten haben, unsere Produkte nicht für ihre Exporte nach Russland zu verwenden, dürfte dies nur minimale Auswirkungen auf unser Umsatzergebnis haben. Unsere Komponenten, Materialien und Produkte nicht ausserdem nicht von Importen aus diesen Ländern abhängig. Generell erwarten wir kein Risiko von Forderungsausfällen aus Geschäften, die wir direkt oder indirekt mit Kunden oder Lieferanten in dieser Region getätigt haben. Wir bleiben sowohl vorsichtig als auch hoffnungsvoll und haben Mitgefühl für die schlimme Situation."

  Prognose FY 2022 1
(adjustiert)
11 März 2022
Umsatzwachstum +21.32%
EBITDA-Marge +16.18%
EBIT-Marge +8.10%
 

1) Die Angabe erfolgen zu durchschnittlichen Fremdwährungskursen des Vorjahres. Durchschnittsraten von 2021 (USD: 0.914, EUR: 1.081, GBP: 1.257)


Ad-hoc Medienmitteilung mit Tabellen (ENG)

Geschäftsbericht 2021 (ENG)

Präsentation (ENG)

Angaben zu Telefonkonferenz und Webcast
Thomas Seiler, CEO, und Roland Jud, CFO, werden am Freitag, 11. März 2022, um 14:00 Uhr MEZ eine Telefonkonferenz und einen Webcast mit Analysten und Investoren durchführen.

Um teilzunehmen, wählen Sie bitte ca. 10 Minuten vor Beginn der Telefonkonferenz folgende Nummer:

Schweiz / Europa: +41 (0) 58 310 50 00
Grossbritannien: +44 (0) 207 107 06 13
USA: +1 (1) 631 570 56 13

Links zum Webcast:

Pre-Registration Link: Registration
Der Webcast wird nach der Veranstaltung auf der u-blox Website verfügbar sein: https://www.u-blox.com/en/reporting-center#tab-presentations


Über u-blox

u-blox (SIX: UBXN) ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen für Positionierung und drahtlose Kommunikation in den Branchen Automobil, Industrie und Konsumgüter. Intelligente und zuverlässige Lösungen von u-blox ermöglichen es Menschen, Fahrzeugen und Maschinen, ihre exakte Position zu bestimmen und drahtlos in Mobilfunknetzen und über Kurzstrecken zu kommunizieren. Mit einem breiten Portfolio an Chips, Modulen sicheren Datendiensten und Konnektivität, ist u-blox einzigartig positioniert und ermöglicht seinen Kunden, schnell und kostengünstig innovative Lösungen für das Internet der Dinge zu entwickeln. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Thalwil, Schweiz, ist mit Niederlassungen in Europa, Asien und den USA weltweit präsent.

Besuchen Sie uns auf www.u-blox.com, Facebook, LinkedIn, Twitter @ublox and YouTube


Finanzkalender
Generalversammlung: 20. April 2022
Halbjahresergebnisse 2022: 19. August 2022

Ansprechpartner bei u-blox:

Schweiz und Europa:
Dynamics Group AG
Doris Rudischhauser
+41 79 410 81 88 / doris.rudischhauser@u-blox.com

USA:
The Equity Group Inc.
Serena Liegey
(212) 836-9630 / sliegey@equityny.com
Lena Cati
(212) 836-9611 / lcati@equityny.com

u‑blox AG
Zürcherstrasse 68
8800 Thalwil
Switzerland
Phone +41 44 722 74 44
Fax +41 44 722 74 47
info@u-blox.com
www.u‑blox.com

Disclaimer Vorbehalt
Diese Medienmitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen widerspiegeln die gegenwärtige Auffassung des Managements und sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren verbunden, die zur Folge haben könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften der u-blox Gruppe wesentlich von den in solchen Aussagen enthaltenen oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Dazu zählen Risiken in Bezug auf den Erfolg von und die Nachfrage nach den Produkten der Gruppe, die Möglichkeit, dass die Produkte der Gruppe veralten, die Fähigkeit der Gruppe, ihre geistigen Eigentumsrechte zu verteidigen, die Fähigkeit der Gruppe, rechtzeitig neue Produkte zu entwickeln und zu vermarkten, das dynamische und vom Wettbewerb geprägte Umfeld, in dem die Gruppe operiert, das aufsichtsrechtliche Umfeld, Wechselkursschwankungen, die Fähigkeit der Gruppe, Erlöse zu erzielen und Rentabilität zu erreichen, sowie die Fähigkeit der Gruppe, ihre Expansionsprojekte zeitgerecht zu realisieren. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken bzw. Unsicherheiten tatsächlich eintreten oder sollte sich die zu Grunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesem Bericht gemachten Angaben abweichen. Die Informationen in dieser Mitteilung werden durch u-blox zur Verfügung gestellt und entsprechen dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. u-blox übernimmt keinerlei Verpflichtung, die darin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen zu aktualisieren.

Die Pressemitteilung wird in Englisch und Deutsch veröffentlicht. Sollte die deutsche Übersetzung vom englischen Original abweichen, so gilt der Wortlaut der englischen Version.



Ende der Medienmitteilungen


Sprache: Deutsch
Unternehmen: u-blox AG
Zürcherstrasse 68
8800 Thalwil
Schweiz
Telefon: +41 44 722 74 44
Fax: +41 44 722 74 47
E-Mail: info@u-blox.com
Internet: www.u-blox.com
ISIN: CH0033361673
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1300021

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1300021  11.03.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1300021&application_name=news&site_id=boersennews