BERLIN (dpa-AFX) - Uber <US90353T1007> baut sein Geschäft in Deutschland mit der Fracht-Vermittlung aus. Der Dienst Uber Freight soll als Schnittstelle zwischen Transportfirmen und Unternehmen mit Frachtladungen dienen. Nach dem Start in den USA war Uber Freight auch schon in den Niederlanden verfügbar. In Deutschland ist in dem Geschäft bereits unter anderem die Plattform Cargonexx aktiv. Die Dienste versprechen unter anderem, die Fracht online effizienter zu vermitteln und Leerfahrten reduzieren zu können.Uber ist neben dem Kerngeschäft mit der Vermittlung von Fahrdiensten unter anderem auch als Anbieter von Leih-Fahrrädern und in der Essenszustellung aktiv./so/DP/zb