ZÜRICH (dpa-AFX) - Gute Nachricht für die UBS-Aktionäre : Trotz der Corona-Krise rüttelt die Großbank nicht an der Dividendenzahlung für das vergangene Jahr. Der Generalversammlung am 29. April werde die Ausschüttung einer Aktie von 73 US-Cent je Aktie vorgeschlagen, teilte die Bank am Montag in Zürich mit. Damit bestätigte die Großbank den im Januar veröffentlichten Vorschlag, die Dividende um vier Cent zu erhöhen. An der Generalversammlung dürfen die Aktionäre wegen der Corona-Pandemie nicht physisch teilnehmen. Die Veranstaltung werde im Internet auf Englisch und Deutsch übertragen. Die Anteilseigner sollen unabhängige Stimmrechtsvertreter beauftragen./AWP/zb