ZÜRICH (dpa-AFX) - Die UBS verkauft ihren verbleibenden Minderheitsanteil von 48,8 Prozent am Clearstream Fund Centre (CFC) für 390 Millionen Franken (355 Mio Euro) an die Deutsche Börse . Dies teilten beide Unternehmen am Donnerstag mit. Die Transaktion solle im Juni 2021 abgeschlossen sein. Sie unterliege den üblichen Abschlussbedingungen.

Damit wird die Deutsche Börse alleinige Eigentümerin der in Zürich ansässigen Fondsvertriebsplattform, nachdem sie am 30. September 2020 bereits eine 51-prozentige Beteiligung erworben hatte. Die Deutsche Börse erwartet aus dem Schritt einen Buchgewinn im niedrigen bis mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich./stk/zb