BERLIN (dpa-AFX) - Das Umweltbundesamt (UBA) veröffentlicht an diesem Dienstag (10.00 Uhr) eine erste Prognose zum Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase in Deutschland im vergangenen Jahr. UBA-Präsident Dirk Messner stellt die Zahlen in Berlin gemeinsam mit Staatssekretär Patrick Graichen aus dem Wirtschafts- und Klimaschutzministerium vor.

Die Zahlen sind noch vorläufig - endgültige Werte stehen erst im kommenden Jahr fest. Nach Berechnungen der Denkfabrik Agora Energiewende aus dem Januar stieg der deutsche Treibhausgas-Ausstoß 2021 im Vergleich zum Vorjahr an.

Deutschland hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2045 Treibhausgas-neutral zu werden. Das bedeutet, dass die Bundesrepublik dann alle Treibhausgase vermeiden oder wieder binden müsste. Die Bundesregierung aus SPD, Grünen und FDP will den Ausbau erneuerbarer Energien aus Wind und Sonne deutlich vorantreiben - neuerdings auch unter dem Eindruck wachsender Spannungen im Verhältnis zum wichtigsten Gaslieferanten Russland./hrz/DP/nas