NEW YORK (dpa-AFX) - Angesichts der voranschreitenden Klimakrise drängen die Vereinten Nationen auf Wetter-Frühwarnsysteme in allen Ländern. Noch immer sei ein Drittel der Weltbevölkerung, hauptsächlich in den am wenigsten entwickelten Ländern und kleinen Inselstaaten, nicht abgedeckt, sagte UN-Generalsekretär António Guterres am Mittwoch in einer Botschaft zum Welttag der Meteorologie. "Zu diesem Zweck kündige ich heute an, dass die Vereinten Nationen neue Maßnahmen anführen werden um sicherzustellen, dass jeder Mensch auf der Erde innerhalb von fünf Jahren durch Frühwarnsysteme geschützt ist." Ein entsprechender Aktionsplan soll bei der nächsten Weltklimakonferenz in diesem Jahr in Ägypten vorgelegt werden./scb/DP/ngu