Fundamentalanalyse und KGV der Aktie

Die Aktie von Unilever gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als überbewertet. DennDas KGV liegt mit 22,14 insgesamt 3 Prozent höher als der Branchendurchschnitt im Segment „Persönliche Produkte“, der 21,58 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung „Sell“.

Wie schneidet Unilever im Marktvergleich ab?

Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 16,03 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Verbrauchsgüter“) liegt Unilever damit 6,28 Prozent über dem Durchschnitt (9,75 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Persönliche Produkte“ beträgt 5,1 Prozent. Unilever liegt aktuell 10,93 Prozent über diesem Wert. Aufgrund der Überperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Buy“.

Wie verlockend ist die Dividendenrendite?

Die Dividendenrendite beträgt bezogen auf das aktuelle Kursniveau 2,94 Prozent und liegt damit 0,19 Prozent nur leicht unter dem Branchendurchschnitt (BranchePersönliche Produkte, 3,13). Die Unilever-Aktie bekommt von der Redaktion für diese Dividendenpolitik deshalb eine „Hold“-Bewertung. Bei der Dividendenrendite wird die Dividende mit dem aktuellen Aktienkurs in Zusammenhang gesetzt.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen