CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Unionsfraktionsvize: Ziel bleibt Zustimmung zu Brexit-Austrittsabkommen

05:56 Uhr 15.03.2019

BERLIN (dpa-AFX) - Die Spitze der Unionsfraktion im Bundestag hat nach dem britischen Votum für eine Fristverlängerung das Ziel eines geordneten EU-Austritts Großbritanniens betont. "Das Votum für eine Verlängerung zeigt noch einmal, dass die britischen Abgeordneten einen geordneten Brexit wollen", sagte die für Europapolitik zuständige stellvertretende Unionsfraktionsvorsitzende Katja Leikert (CDU) der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Ziel bleibt die Zustimmung des britischen Parlaments zum Austrittsabkommen."

Ansonsten müsse die britische Regierung den Europäern erklären, wie sie die zusätzliche Zeit nutzen wolle, sagte Leikert. "Dann gehe ich davon aus, dass der Europäische Rat in der nächsten Woche einem Verlängerungsantrag der britischen Regierung zustimmen würde."

Das britische Parlament hatte am Donnerstagabend - zwei Wochen vor dem geplanten Brexit - für eine Verschiebung des EU-Austritts gestimmt. Die Abgeordneten votierten in London mit großer Mehrheit - 413 zu 202 Stimmen - für eine Fristverlängerung. Nach dem Willen von Premierministerin Theresa May soll Großbritannien die EU nicht wie bislang geplant am 29. März, sondern bis Ende Juni verlassen. Möglich ist aber auch eine deutliche längere Verschiebung des Brexits./bk/rm/DP/zb

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
Keine Diskussionsbeiträge vorhanden!