Neuer US-amerikanischer Megakonzern lanciert zum weltweit sechstgrößten Asset Manager. Vorerst ergeben sich keine Änderungen für die Anleger.

Franklin Templeton kündigte bereits im Februar an, den Wettbewerber Legg Mason übernehmen zu wollen. Die in Kalifornien ansässige Investmentgesellschaft hatte Legg Mason 50 Dollar je Aktie (insgesamt 4,35 Milliarden US-Dollar) geboten. Zudem sollten die ausstehenden Schulden von Legg Mason in Höhe von rund zwei Milliarden Euro übernommen werden. Jetzt hat das Unternehmen Franklin Resources, welches hinter der Marke Franklin Templeton steht, mitgeteilt, dass die Übernahme abgeschlossen ist.



Den vollständigen Artikel lesen ...