NEW YORK (dpa-AFX) - US-amerikanische Staatsanleihen haben am Freitag an ihren Abwärtstrend der vergangenen Tage angeknüpft. Allerdings fielen die Verluste zum Handelsstart deutlich moderater aus als an den Vortagen. Händler begründeten dies mit der etwas trüberen Börsenstimmung. Der Optimismus, dass sich die USA und China bald auf ein vorläufiges Handelsabkommen einigen könnten, nahm etwas ab.

Konjunkturdaten werden erst im Handelsverlauf veröffentlicht. Die Universität Michigan veröffentlicht ihr Konsumklima. Analysten rechnen mit einer Stagnation auf erhöhtem Niveau. Die Stimmung der Verbraucher wird seit längerem durch den robusten Arbeitsmarkt und die moderat steigenden Löhne gestützt.

Zweijährige Anleihen lagen unverändert auf 99 20/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,68 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 3/32 Punkte auf 98 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,75 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben um 9/32 Punkte auf 98 5/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,95 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 19/32 Punkte auf 98 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,42 Prozent./bgf/jsl/fba