NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag nachgegeben. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel im frühen Handel um 0,17 Prozent auf 128,31 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere stieg im Gegenzug auf 1,75 Prozent.

Am Anleihemarkt richtet sich der Fokus aktuell auf die Spannungen zwischen der Ukraine und dem Westen auf der einen und Russland auf der anderen Seite. Zudem gerät die US-Geldpolitik zunehmend in den Blick. Die US-Notenbank wird am Mittwoch ihre Entscheidungen bekanntgeben. Sie dürfte den Startschuss für Zinserhöhungen ab März geben, um der hohen Inflation zu begegnen.

Im Handelsverlauf könnten noch Konjunkturdaten für Bewegung sorgen. Auf der Agenda steht zum Beispiel das US-Verbrauchervertrauen im Januar. Dieses dürfte sich zum Vormonat abschwächen./la/bgf/mis