NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Dienstag zu Handelsbeginn deutlich gestiegen. Sichere Anleihen waren gefragt, da die angespannte Lage in Taiwan marktbestimmend war. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zum Start um 0,39 Prozent auf 121,83 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen fiel auf 2,52 Prozent. Das ist der tiefste Stand seit etwa vier Monaten.

Die Stimmung an den Finanzmärkten war angespannt. Davon profitierten als sicher empfundene Wertpapiere wie Treasuries. Die Investoren blicken nach Taiwan, wo die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, im Rahmen ihrer Asienreise Station machen könnte. China hat den USA in diesem Fall mit Konsequenzen gedroht. Pelosi wird nach Angaben aus dem Parlament in Taipeh am Abend (Ortszeit) in der demokratischen Inselrepublik erwartet.

Entscheidende Konjunkturdaten stehen im Tagesverlauf nicht dem Programm. Von dieser Seite ist daher nicht mit größeren Marktimpulsen zu rechnen. Es äußern sich aber einige hochrangige Zentralbanker./bgf/jsl/mis