NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) gab um 0,26 Prozent auf 119,39 Punkte nach. Die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen stieg im Gegenzug auf 2,83 Prozent.

Nachdem zu Wochenbeginn noch schwache Konjunkturdaten aus den USA für Gewinne gesorgt hatten, gab es am Dienstag gemischte Daten aus der Immobilienbranche. So fiel die Zahl der Baugenehmigungen im Juli weniger stark als von Analysten im Schnitt befürchtet. Die Baubeginne hingegen sanken deutlich stärker als erwartet. Zudem wurden die Angaben für den Vormonat nach oben revidiert. Demnach haben beide Werte zugelegt und nicht nachgegeben./la/jsl/jha/