NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Montag anfängliche Kursgewinne eingebüßt und sind ins Minus gedreht. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) gab zuletzt um 0,2 Prozent auf 130,27 Punkte nach. Die Rendite zehnjähriger Staatspapiere zog an und betrug 1,63 Prozent.

Neue Konjunkturdaten fielen robust aus und heizten im Handelsverlauf Spekulationen an, wonach die US-Notenbank früher als bislang gedacht die Zinsen anheben könnte. So hellte sich die Industriestimmung in New York wesentlich deutlicher auf als erwartet. Vor allem die Indikatoren für Neuaufträge und Auslieferungen stiegen an.

Zugleich zeigten die Unterindizes für die Preisentwicklung eine anhaltend hohe Inflation. Der Indikator für gezahlte Preise notierte in der Nähe seines Rekordhochs, der Index für die von den Unternehmen erzielten Preise markierte ein Rekordhoch. Am Freitag hatte sich das Konsumklima der Uni Michigan wegen zunehmender Inflationsängste erheblich eingetrübt./la/he