NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag weitere Kursgewinne erzielt. Sie profitierten von einer eher mauen Stimmung an den US-Aktienbörsen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) legte um 0,42 Prozent auf 132,01 Punkte zu. Die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen fiel auf 1,63 Prozent.

Aussagen von US-Notenbankchefs Jerome Powell sorgten nicht für größere Impulse. Wie aus einem bereits am Montagabend veröffentlichten Redemanuskript für eine Anhörung in einem Parlamentsausschuss hervorgeht, sieht er die US-Wirtschaft weiter auf Wachstumskurs. Es sei aber notwendig, dass die Fed die Wirtschaft "so lange wie notwendig" stützen werde. Powell rechnet zudem zwar mit steigenden Preisen, da die Corona-Pandemie nachlassen sollte und die Leute wieder mehr einkaufen dürften. Die Gefahr einer anziehenden Inflation sieht er indes nicht./gl/he