NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Dienstag etwas gestiegen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) kletterte um zu Handelsbeginn 0,07 Prozent auf 132,78 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen fiel im Gegenzug auf 1,420 Prozent.

Wegen eines Feiertags hatte am Montag kein Parketthandel stattgefunden. Für Verunsicherung sorgen die zunächst gescheiterten Verhandlungen des Ölverbundes Opec+. Geplant war eigentlich, die seit der Corona-Krise gedeckelte Produktion ab August schrittweise anzuheben. Steigende Ölpreise könnten zu einer höheren Inflation führen und einer Belastung der Konjunktur in den USA werden.

An diesem Dienstag stehen noch Stimmungsdaten aus dem amerikanischen Dienstleistungssektor an. Es wird der viel beachtete Frühindikator des ISM-Instituts für den Monat Juli veröffentlicht./jsl/bgf/mis