NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Freitag etwas von ihren deutlichen Vortagesverlusten erholt. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg im frühen Handel um 0,14 Prozent auf 119,27 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen fiel im Gegenzug auf 2,85 Prozent.

Im Fokus steht am Anleihemarkt der zuletzt deutlich geringere Inflationsdruck in den Vereinigten Staaten. Nachdem am Mittwoch bekannt geworden war, dass sich die Teuerung im Juli unerwartet stark abgeschwächt hat, zeichneten am Freitag Daten zu den Einfuhrpreisen ein ähnliches Bild: Der Preisauftrieb von in die USA importierten Gütern ließ im Juli deutlicher als erwartet nach.

Allerdings haben Vertreter der US-Notenbank zuletzt ihre Entschlossenheit demonstriert, weiter mit Zinserhöhungen gegen die hohe Teuerung vorgehen zu wollen. Vor diesem Hintergrund waren die Renditen am Vortag stark gestiegen./la/jsl/jha/