NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag schwächer in die Handelswoche gestartet. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel um 0,03 Prozent auf 139,59 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen stieg im Gegenzug auf 0,66 Prozent.

Marktbeobachter erklärten die schwächere Nachfrage nach festverzinslichen Papieren mit einer allgemein freundlichen Stimmung an den Finanzmärkten. Nach zum Teil starken Kursgewinnen an den Aktienmärkten in Asien und Europa wird auch an der New Yorker Börse ein starker Wochenauftakt erwartet.

Von Konjunkturdaten gibt es hingegen keine Impulse für den Handel am amerikanischen Rentenmarkt. In den USA werden im Verlauf des Tages keine wichtigen Kennzahlen aus der US-Wirtschaft erwartet./jkr/ssc/zb