WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Freitag im frühen Handel nur wenig bewegt. Ein deutlicher Anstieg der Arbeitslosigkeit in den USA im März konnte zum Auftakt nicht für größere Impulse am amerikanischen Rentenmarkt sorgen. Zuletzt hatte ein starker Zuwachs bei den Anträgen auf Arbeitslosenhilfe bereits eine Zuspitzung auf dem bisher sehr robusten US-Arbeitsmarkt angedeutet.

Die Arbeitslosenquote hatte im März auf 4,4 Prozent zugelegt, nach 3,5 Prozent im Monat zuvor. Dies ist die höchste Quote seit August 2017. Beim US-Arbeitsmarktbericht wurden Daten von Anfang März berücksichtigt. Die Folgen der Krise für den amerikanischen Arbeitsmarkt dürften sich daher weiter verstärken. Experten rechnen mit einem starken Anstieg der Arbeitslosigkeit in den kommenden Monaten.

Zweijährige Anleihen verharrten auf 100 8/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,24 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 100 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,39 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere sanken um 2/23 Punkte auf 108 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,60 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 5/32 Punkte auf 118 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,24 Prozent./jkr/bek/jha/