Die Platzierungsphase der Vermögensanlage TSO Active Property III endete im Dezember mit einem Volumen von 160 Millionen US-Dollar. Neue Projekte für das Jahr 2022 sind bereits in Planung.

The Simpson Organization (TSO) teilt mit, die Vermögensanlage TSO Active Property III (AP III) im vergangenen Dezember geschlossen zu haben. Der Spezialist für US-Immobilienbeteiligungen übertraf demnach das angestrebte Volumen trotz Corona-Einschränkungen. Die Platzierungsphase endete laut der Gesellschaft mit einem Volumen von über 160 Millionen US-Dollar. Mit dem eingeworbenen Kapital sollen zusätzliche Ankäufe vorgenommen werden. Der Erfolg von AP III konnte mit Akquisitionen geebnet werden, die bereits Anfang 2020 vorgenommen wurden. Damit habe TSO laufende Einnahmen erzielen und Ausschüttungen an die Anleger vornehmen können. „Zu den bisherigen Objekten im AP III gehören insgesamt fünf Büroimmobilien in Georgia, South Carolina, Alabama und Florida, eine vollvermietete Gastronomieimmobilie im Herzen Atlantas sowie zwei Selbstlagerzentren in Florida“, so TSO in der Mitteilung. Die Mieteinnahmen der Büroimmobilien sollen zum kontinuierlichen Cashflow beitragen. Mit den beigemischten Self-Storages setzt das Management auf kurzfristige Verkaufsgewinne.



Den vollständigen Artikel lesen ...

Quelle: Fondsdiscount.de