WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Wirtschaft hat sich laut der US-Notenbank Fed weiter vom Einbruch in der Corona-Krise erholt. Die wirtschaftliche Aktivität habe allerdings nicht in allen Distrikten der Notenbank zugelegt, heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten Konjunkturbericht der Fed (Beige Book). Die meisten regionalen Notenbanken hätten das Wachstum zwar als mäßig oder moderat beschrieben. In vier Distrikten habe es hingegen nur eine geringe oder gar keine Zunahme der wirtschaftlichen Aktivitäten gegeben.

Die Federal Reserve hat insgesamt zwölf regionale Notenbanken. Der aktuelle Konjunkturbericht der Fed wurde auf Basis von Informationen erstellt, die die Notenbank bis zum 20. November erhalten hat. Der Bericht hatte an den Finanzmärkten keine größeren Kursbewegungen zur Folge./jkr/he