CHICAGO (dpa-AFX) - Das Geschäftsklima in der Region Chicago hat sich im September stärker als erwartet eingetrübt. Der Indikator fiel um 2,1 Punkte auf 64,7 Zähler, wie die regionale Einkaufsmanagervereinigung am Donnerstag in Chicago mitteilte. Analysten hatten im Schnitt einen Rückgang auf 65,0 Punkte erwartet.

Der Indikator notiert damit wieder deutlicher unter seinen jüngsten Hochständen. Im Mai hatte der Indikator mit 75,2 Punkten den höchsten Stand seit Ende 1973 erreicht. Werte über der Marke von 50 Punkten signalisieren wirtschaftliches Wachstum, Werte darunter deuten auf eine Schrumpfung hin./jsl/he