WASHINGTON (dpa-AFX) - Der US-Einzelhandel hat seine Umsätze im August nicht so stark gesteigert wie erhofft. Die Erlöse seien von Juli auf August um 0,6 Prozent gestiegen, teilte das Handelsministerium am Mittwoch in Washington mit. Analysten hatten im Mittel einen Zuwachs um 1,0 Prozent vorhergesagt. Ohne den Automobilsektor erhöhten sich die Umsätze um 0,7 Prozent. Auch das lag unter den Markterwartungen. Gegenüber dem Vorjahresmonat lagen die Gesamterlöse 2,6 Prozent höher./bgf/jsl/nas