PHILADELPHIA (dpa-AFX) - Das Geschäftsklima in der US-Region Philadelphia hat sich im November merklich aufgehellt. Der Indikator der regionalen Notenbank für die Industrie (Philly-Fed-Index) stieg um 15,2 Punkte auf 39,0 Punkte, wie die Zentralbank am Donnerstag in Philadelphia mitteilte. Volkswirte hatten lediglich mit einem Anstieg auf im Schnitt 24,0 Punkte gerechnet. Deutlich gestiegen sind die Unterindikatoren für bezahlte Preise und neue Aufträge.

Der Philly-Fed-Index misst die wirtschaftliche Aktivität in der Region Philadelphia. Ein Wert über null Punkten deutet auf einen Anstieg der Wirtschaftsaktivität hin, ein Wert unter null signalisiert einen Rückgang. Der Indikator signalisiert derzeit also ein robustes Wachstum./jsl/bgf/jha/