WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Produktivität der US-Wirtschaft ist im ersten Quartal deutlich gestiegen. Das Verhältnis von Produktion und Arbeitszeit stieg auf das Jahr hochgerechnet um 5,4 Prozent, wie das Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte. Analysten hatten im Schnitt einen geringeren Anstieg um 4,3 Prozent erwartet. Die Produktion stieg um 8,4 Prozent, die geleisteten Arbeitsstunden um 2,9 Prozent.

Die Lohnstückkosten fielen dagegen auf das Jahr hochgerechnet um 0,3 Prozent. Der Rückgang resultiert aus einem Anstieg der Löhne um 5,1 Prozent und einem Zuwachs der Produktivität um 5,4 Prozent. Analysten hatten einen Rückgang der Lohnstückkosten um 1,0 Prozent erwartet. Produktivität und Lohnstückkosten sind wichtige Kenngrößen für die Effizienz einer Volkswirtschaft./bgf/jsl/mis