WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA sind die noch nicht ganz abgeschlossenen Hausverkäufe im Dezember erneut gefallen. Die Zahl ging um 0,3 Prozent zum Vormonat zurück, wie die Maklervereinigung National Association of Realtors (NAR) am Freitag in Washington mitteilte. Analysten hatten allerdings mit einem noch etwas stärkeren Rückgang von im Schnitt 0,5 Prozent gerechnet.

Die schwebenden oder noch nicht ganz abgeschlossenen Hausverkäufe gelten als Frühindikator für den Häusermarkt in den USA, da sie die Lage zu einem frühen Zeitpunkt im Transaktionsprozess abbilden./bgf/jsl/he