TEMPE (dpa-AFX) - Die Stimmung im US-Dienstleistungssektor hat sich im Juli überraschend aufgehellt. Der Einkaufsmanagerindex des Instituts for Supply Management (ISM) stieg zum Vormonat um 1,4 Punkte auf 56,7 Punkte, wie das Institut am Mittwoch in Tempe mitteilte. Volkswirte hatten im Schnitt mit einem Rückgang auf 53,5 Punkte gerechnet.

Die Unterindikatoren für Geschäftsaktivität und neue Aufträge legten deutlich zu. Etwas entspannt hat sich auch die Lage bei den Lieferengpässen. Der Preisindex ist hingegen den dritten Monat in Folge gefallen.

Der Stimmungsindikator liegt weiter deutlich über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten. Der Indikator signalisiert damit ein robustes Wachstum im Dienstleistungssektor./jsl/he