WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Wirtschaft der USA ist im Winter etwas weniger gewachsen als erwartet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag im ersten Quartal annualisiert 6,4 Prozent höher als im Vorquartal, wie das Handelsministerium am Donnerstag in Washington nach einer ersten Schätzung mitteilte. Volkswirte hatten im Schnitt mit einem Wachstum von 6,7 Prozent gerechnet.

Das Wachstum hat sich im Vergleich zum Vorquartal aber beschleunigt. Im vierten Quartal war die Wirtschaft noch um annualisiert 4,3 Prozent gewachsen. Die Entwicklung erklärt sich durch die Impffortschritte und die massive Stützung der Konjunktur durch Programme der Regierung./jsl/bgf/jha/