WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA ist die Zahl der verkauften Neubauten im Mai überraschend und deutlich gefallen. Die Verkäufe seien um 7,8 Prozent gegenüber dem Vormonat gesunken, teilte das US-Handelsministerium am Dienstag in Washington mit. Volkswirte hatten hingegen einen Anstieg um 1,6 Prozent erwartet.

Allerdings war der Rückgang im April weniger stark als erwartet ausgefallen. Die Verkäufe fielen um revidierte 3,7 Prozent. Zunächst war ein Rückgang von 6,9 Prozent ermittelt worden.

Auf das Jahr hochgerechnet fielen die Verkäufe im April von 679 000 auf 626 000. Es war ein Wert von 684 000 erwartet worden./jsl/elm/he