Für die Anleger der Valneva-Aktie geht das Bangen um die Zulassung weiter – doch mit einer Studie zur Wirksamkeit gegen Omikron macht der Kurse einen Sprung nach oben.

Neutralisierung von Omikron

Wie das französische Biotechnologieunternehmen am Mittwoch in einer Pressemitteilung verkündet, zeigen vorläufige Laborstudien, dass drei Dosen des Covid-19-Impfstoffkandidaten von Valneva Omikron neutralisieren. Demnach wiesen 87% der getesteten Proben neutralisierende Antikörper gegen die Omikron-Variante auf. Gegen das Urvirus und die Delta-Variante waren es sogar 100%.

Von den insgesamt 30 Proben konnten in allen 30 neutralisierende Antikörper gegen das Urvirus und die Delta-Variante gefunden werden. 26 Proben wiesen neutralisierende Antikörper gegen die Omicron-Variante auf. 

Dr. Juan Carlos Jaramillo, Chief Medical Officer von Valneva, sagt dazu unter anderem in der Pressemitteilung: „Diese Ergebnisse ergänzen frühere Erkenntnisse aus unserer Phase-3-Studie Cov-Compare, in der sich gezeigt hat, dass zwei Dosen von VLA2001, die als Erstimpfung verabreicht wurden, überdurchschnittliche neutralisierende Antikörperspiegel und eine breite T-Zell-Antwort hervorrufen. Wir sind nach wie vor davon überzeugt, dass VLA2001 ein wichtiger Bestandteil im Kampf gegen COVID-19 sein könnte, und Valneva setzt sich weiterhin mit aller Kraft dafür ein, VLA2001 so schnell wie möglich den Menschen zur Verfügung zu stellen, die es brauchen.“

Zulassung läuft weiter

Die neu gewonnenen Daten will das französische Unternehmen sowohl der Europäischen Arzneimittelagentur, der UK Medicines and Healthcare products Regulatory Agency und der nationalen Gesundheitsbehörde in Bahrain zur Verfügung stellen. Das Verfahren zur Erstzulassung laufe und man gehe weiterhin davon aus, noch im ersten Quartal 2022 eine mögliche Zulassung zu erhalten.

Die Valneva-Aktie

Für die Anleger der Valneva-Aktie ist der aktuelle Kursverlauf nichts für schwache Nerven. Bereits seit Ende letzten Jahres geht es für die Valneva-Aktie bergab. Während der Anteilsschein noch Anfang Dezember 30 Euro wert war, waren es heute zwischenzeitlich nicht mal mehr 13 Euro. Mit den neuesten Studienergebnissen schoss die Aktie nach oben auf aktuell 19 Euro.

Valneva-Aktie

Im BörsenNews-Forum gibt es ganz unterschiedliche Meinungen, wie der Blitzanstieg zu bewerten ist. Für einige bedeutet die Meldung allerdings neue Hoffnung, so wie für Nutzer Systemer: “Ich bin fertig mit den Nerven, ich war soooo kurz davor meine Positionen abzugeben. Jetzt erstmal ein Bier aufmachen”.

/mb