Wasserstoff-Aktien und Bitcoin sind zwei der großen Trends der letzten Jahre. In der Vergangenheit konnte man mit Bitcoin innerhalb kürzester Zeit reich werden, wenn man das Glück hatte, früh genug dabei gewesen zu sein. Das Problem an solchen Trends ist nur, dass man sie meist erst bemerkt, wenn es schon zu spät ist.

Aber es gibt auch die andere Art von Trend, die sich über Jahre oder sogar Jahrzehnte entfaltet. Ein gutes Beispiel ist dabei der Trend zum Onlineshopping. Seit vielen Jahren nimmt die Bedeutung des digitalen Handels stetig zu. Aber ein Unternehmen, das aus der Menge heraussticht, ist Amazon (WKN: 906866). Amazon war eines der ersten Unternehmen im Onlinehandel und ist heute der größte Onlinehändler der Welt. Auf dem Weg dorthin hat Amazon etliche Aktionäre zu Millionären gemacht. Denn seit dem Börsengang 1997 hat die Aktie im Durchschnitt 40 % pro Jahr an Wert zugelegt!

Die Investitionen der vergangenen Jahre zahlen sich aus

Jetzt mag man vielleicht denken, dass Amazon die besten Zeiten bereits hinter sich hat. Immerhin ist der Konzern ein Gigant mit einem Marktwert von mehr als 1,5 Billionen Dollar. Aber in der Vergangenheit hat es sich immer wieder als großer Fehler erwiesen, Amazon zu unterschätzen!

Okay, was das prozentuale Umsatzwachstum angeht, kann Amazon nicht mehr so dynamisch wachsen wie ein Start-up. Wachstumsraten von 100 % gehören zweifellos der Vergangenheit an. Denn allein im vergangenen Quartal lag der Umsatz bei 96 Mrd. Dollar. Und einfach weitere 96 Mrd. Euro an Umsatz aus dem Arm zu schütteln ist selbst für Amazon eine unmögliche Herausforderung. Trotzdem werden die meisten Unternehmen beim Anblick der Zahlen, die Amazon regelmäßig vorlegt, neidisch. Um 37 % ist der Umsatz im vergangenen Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen!

Es gibt aber noch eine wichtige Kennzahl, bei der Amazon gewaltiges Potenzial hat. Erst seit wenigen Jahren ist die Gewinnschwelle nachhaltig erreicht worden. Denn Wachstum war für Amazon schon immer wichtiger als Gewinn. Seit wenigen Jahren hat Amazon aber eine Größe erreicht, bei der selbst die gewaltigen Investitionsprogramme den Gewinn nicht mehr aufzehren. Seit dieser kritische Punkt erreicht wurde, ist der Gewinn regelrecht explodiert. Allein im vergangenen Quartal hat der Konzern seinen Nettogewinn von 2,1 Mrd. Dollar im Vorjahr auf 6,3 Mrd. Dollar verdreifacht!

80 % Kursgewinn in nur einem Jahr

Obwohl Amazon bereits heute ein Koloss ist und zu den drei wertvollsten Konzernen der Welt gehört, ist der Aktienkurs allein in den vergangenen zwölf Monaten noch mal um fast 80 % auf aktuell 3.128 Dollar gestiegen (Stand 16.11.2020). Damit ist Amazon inzwischen mehr als 1,5 Billionen Euro wert. Natürlich wird es von Jahr zu Jahr schwieriger, die Zahlen zu liefern, die einen so gewaltigen Marktwert rechtfertigen. Aber die Vergangenheit hat immer wieder gezeigt, dass Amazon Jahr für Jahr weitere Kaninchen aus dem Hut zaubern kann und sich auch in weitere Branchen ausbreitet. Einer der größten Gewinnbringer des Konzerns ist beispielsweise inzwischen das Cloud Computing. In dem Markt ist Amazon mit Abstand Marktführer und verdient Milliarden.

Hätte man also 1997 Aktien für 1.000 Dollar gekauft, hätte man heute ein Vermögen von mehr als 2 Mio. Dollar. Bisher sieht es nicht danach aus, dass Amazon in naher Zukunft den Fuß vom Gas nehmen wird.

The post Vergiss Wasserstoff und Bitcoin! Diese Aktie könnte dich reich machen appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dennis Zeipert besitzt Amazon-Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2022 $1940 Call auf Amazon und Long January 2022 $1920 Call auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2020

Autor: Dennis Zeipert, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen