GENF (dpa-AFX) - Millionen Menschen rund um den Globus sind an diesem Samstag wieder aufgerufen, mit einer Stunde Dunkelheit ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Bei der Earth Hour - Stunde der Erde - sollen in allen Zeitzonen jeweils um 20.30 Uhr die Lichter ausgemacht werden. In Deutschland beteiligen sich seit Jahren auch Städte, Kommunen und Unternehmen daran: So gehen am Brandenburger Tor, dem Kölner Dom und dem Schloss Neuschwanstein die Lichter aus. Die Aktion soll weltweit an die Notwendigkeit von mehr Klima- und Naturschutz erinnern. Gestartet wurde sie 2007 von der Umweltstiftung WWF in Australien./oe/DP/mis