ESPOO (dpa-AFX) - Die Absagen wichtiger Aussteller bei der weltgrößten Mobilfunk-Messe MWC gehen weiter. Am Mittwoch kündigte auch der Netzwerkausrüster Nokia <FI0009000681> unter Hinweis auf die Coronavirus-Gefahr an, die Firma werde der Veranstaltung in Barcelona in diesem Jahr fernbleiben. Der Nokia-Konkurrent Ericsson <SE0000108656> hatte schon vor mehreren Tagen abgesagt - genauso wie unter anderem auch der Chip-Konzern Intel <US4581401001>, der Mobilfunk-Anbieter AT&T <US00206R1023> und Sony <JP3435000009>.

Laut einem Medienbericht wollen die Veranstalter diese Woche entscheiden, ob der Branchentreff wie geplant Ende Februar stattfinden soll. Zuletzt hatten die Organisatoren am Wochenende bekräftigt, die Messe solle auch nach Absagen einiger Aussteller über die Bühne gehen./so/DP/jha