BERLIN (dpa-AFX) - Beschäftigte in versorgungsrelevanten Bereichen sollen während der Coronavirus-Krise aus Sicht der Gewerkschaft Verdi eine monatliche Prämie von 500 Euro von ihren Arbeitgebern erhalten. "Die Beschäftigten im Gesundheitswesen, in Versorgung und Handel, bei der Bundesagentur für Arbeit - und das sind nur Beispiele -, halten dieses Land für uns alle am Laufen", teilte Verdi-Chef Frank Werneke am Freitag mit. Sie stünden unter extremer Belastung, zum Teil gefährdeten sie auch ihre Gesundheit. "Die Arbeitgeber müssen sich dafür erkenntlich zeigen", sagte Wernecke. Der Staat solle auf diese Prämie keine Steuern erheben./bf/DP/mis